Montag, 24. November 2014


  • Pressemitteilung BoxID 341225

Unisex-Tarife: AXA, DBV und DÄV garantieren Wechseloption

Sicherheit beim Vertragsabschluss in 2012 - keine erneute Risiko- oder Gesundheitsprüfung bei Umtausch in Unisex-Tarife - keine Zusatzgebühren

(lifePR) (Köln, ) Mit der verpflichtenden Umstellung auf Unisex-Tarife zum 21. Dezember 2012 werden sich im Neukundengeschäft die Beiträge ändern. Bei Verbrauchern herrscht vielfach Unsicherheit darüber, für wen es sich lohnt, noch in diesem Jahr abzuschließen und für wen ein späterer Abschluss vorteilhafter ist. Damit sich Interessierte ohne Risiko für die richtige Absicherung entscheiden können, bieten die Lebens- und der Krankenversicherer im AXA Konzern eine Wechseloption: Neukunden können nach der Umstellung im bisherigen Tarif bleiben oder ohne erneute Risiko- oder Gesundheitsprüfung in die Unisex-Variante wechseln, wenn es für sie vorteilhafter ist.

Sicherheit bei Vorsorgetarifen

Bei Vorsorge-Verträgen mit Versicherungsbeginn zwischen dem 1. Juli und 1. Dezember 2012 erhalten die Kunden ein Zertifikat mit einer garantierten Wechseloption. Sollte der verfügbare Nachfolgetarif im kommenden Jahr günstiger sein, tauschen AXA Lebensversicherung, DBV Deutsche Beamtenversicherung Lebensversicherung und Deutsche Ärzteversicherung den Tarif auf Wunsch bis zum Stichtag 30. Juni 2013 rückwirkend zum Versicherungsbeginn um - kostenfrei und ohne erneute Risikoprüfung. Die Garantieaktion gilt für alle Neuverträge bei Rentenversicherungen, Berufs- und Dienstunfähigkeitsversicherungen, für mitversicherte Todesfallleistungen sowie Risikolebensversicherungen.

Garantieerklärung auch in der Krankenversicherung

In der Krankenvollversicherung können Kunden von AXA und DBV bei Abschluss eines Bisex-Tarifes vor dem 21. Dezember 2012 in diesem Tarif bleiben. Wenn Neukunden in die entsprechende Unisex-Variante - soweit vorhanden - wechseln möchten, garantiert AXA dies für ausgewählte Tarife ohne erneute Gesundheitsprüfung, sofern die Umstellung bis zum 30. Juni 2013 erfolgt.

Für Neukunden gilt also in jedem Fall: Wer Bedarf hat und über den Abschluss einer Ver-sicherung nachdenkt, sollte die neuen Regelungen in seine Überlegungen einbeziehen und sich beraten lassen. Bei Abschluss in 2012 können Kunden sich somit ohne Risiko für die richtige Absicherung entscheiden - unabhängig davon, wie sich die Unisex-Tarife preislich auswirken.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Die böse Fratze des Anlagebetrugs ist anscheinend salonfähig geworden

, Finanzen & Versicherungen, BSZ Bund für soziales und ziviles Rechtsbewußtsein e.V.

Wenn manche Finanzberater hohe Renditen ohne Risiko versprechen, fragt sich der aufgeklärte Anleger natürlich wie das in der Niedrigzinszeit...

10 Milliarden Euro drohen zu verfallen!

, Finanzen & Versicherungen, proConcept Gesellschaft für Projektentwicklung- und durchführung AG

Experten beziffern das Gesamtvolumen an möglichen Rückerstattungen aus fehlerhaften Kreditverträgen auf rund 10 Milliarden Euro. Geld, das Kreditnehmer...

Leipziger Segen für alle Dampfer einer E-Zigarette

, Finanzen & Versicherungen, medivendis Agentur

Wer nikotinhaltige Liquids dampft, konsumiert ein Genussmittel und kein Medikament. Das hat nunmehr das Bundesverwaltungsger­icht (BVerwG) in...

Disclaimer