Donnerstag, 19. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 69188

Privatisierung von Austrian Airlines nicht verschieben

(lifePR) (Wien, ) Die aktuelle Finanzkrise und der damit verbundene Wirtschaftsabschwung macht die planmäßige Umsetzung des Privatisierungsauftrags allenfalls noch dringlicher. Nur ein Zusammengehen mit einem vertriebsstarken strategischen Partner sichert die Zukunft ohne nachhaltige umfangreiche Kapazitätsrücknahmen.

Vollkommen unverständlich sind die Vorschläge mancher Branchenfremder, angesichts der Finanzkrise die Privatisierung zu verschieben. Das ist eine fatale Fehleinschätzung der Situation, zumal die Börsenbewertung zum Zeitpunkt der Erteilung des Privatisierungsauftrags etwa auf dem heutigen Niveau lag.

Es geht jetzt vor allem darum, was der neue Partner an Synergie- und Ergebnispotentialen bringen kann, um die Eckpunkte des Privatisierungsauftrags zu erfüllen. Verzögerungen im Privatisierungsprozess würden wegen der sich zuspitzenden wirtschaftlichen Lage Anpassungen erzwingen, die auch eine spätere Privatisierung nicht wieder heilen könnte. So würde Wert vernichtet und eine mögliche positive Entwicklung von Austrian Airlines mit einem Partner gefährdet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Riese & Müller schafft Posten des Creative Directors

, Medien & Kommunikation, Riese & Müller GmbH

Seit dem 01. Januar dieses Jahres verantwortet Volker Weinmann den Posten des Creative Directors beim Entwickler der Mobilität von morgen. Der...

fiylo goes international – mit Bernd Fritzges und Frank Lienert in der Poleposition

, Medien & Kommunikation, Sundays & Friends GmbH

Mit Location-Plattform, Location-Suchmaschine und Location-Award sorgt fiylo Deutschland bei seinen Kunden hierzulande für reichlich Nachfrage...

Zwei Adventisten im neuen US-Kongress

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Der 115. US-Kongress trat am 3. Januar 2017 zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen. Rund 91 Prozent seiner Mitglieder gehören einer christlichen...

Disclaimer