Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 69979

Guidance für Jahresergebnis 2008 durch Wirtschaftsabschwung nicht haltbar

(lifePR) (Wien, ) Der einsetzende Wirtschaftsabschwung führt bereits zu Buchungsrückgängen ab dem Beginn des 4. Quartals. Auch für die nächsten Monate wird mit spürbaren Auswirkungen der allgemeinen Finanz- und Wirtschaftskrise auf die Luftfahrtbranche gerechnet. Auf Basis der bereits eingetretenen und vorhersehbaren Buchungsrückgänge haben Austrian Airlines erneut Hochrechnungen durchgeführt. Die darauf aufbauende neue Umsatzprognose bis zum Ende des Geschäftsjahres lässt die bisherige Guidance nicht mehr aufrechterhalten. Die erwarteten umsatzbedingten Ertragseinbußen sind höher als die Entspannung auf der Treibstoffkostenseite, sodass mit einem Jahresverlust vor Sondereffekten von 100 bis 125 Mio. EUR für das Geschäftsjahr 2008 zu rechnen sein wird.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Die Pflegereform kommt, die Lücke bleibt

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Zum 1. Januar 2017 tritt das Pflegestärkungsgeset­z II in Kraft. Bei der bisher größten Reform der gesetzlichen Pflegeversicherung werden ein...

Dank Gebäudesanierung hat das Heckenfest eine Zukunft

, Finanzen & Versicherungen, Taunus Sparkasse

Zahlreiche Sportvereine erfüllen neben dem Sport noch weitere wichtige Funktionen. Oft sind sie die wichtigen Treiber, die Traditionen aufrechterhalten...

Das Anlegerdilemma:

, Finanzen & Versicherungen, P.A.M. Prometheus Asset Management GmbH

Die Diskussion, dass private Anleger mit dem Aufbau ihrer Altersvorsorge sowie der Anlage ihrer Ersparnisse überfordert sind, ist nicht neu....

Disclaimer