Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 66033

Eröffnung des Vienna Aviation Campus

Neuer Dash 8 Q400 Flugsimulator „ready for training”

(lifePR) (Wien, ) Das neu errichtete Trainingscenter, wo alle derzeit über mehrere Standorte verteilten Schulungseinrichtungen an einem Ort zusammengeführt wurden, komplettiert als dritter Komplex den "Vienna Aviation Campus", der heute feierlich eröffnet wurde. Das Trainingsgebäude stellt eine Verbindung zwischen dem Simulatorzentrum der Lufthansa Flight Training sowie dem bereits bestehenden Flight Safety und Security Center (Mock-Up Halle) der Austrian Airlines dar.

Kommerzielle-, Technische-, Flugbegleiter- und Pilotenschule sind nun auf der Technischen Basis im Kerngebiet des Flughafenareals konzentriert. Durch das neue Trainingscenter werden bestehende Schulungsprozesse in vielfacher Hinsicht verbessert, was in einer deutlich erhöhten Ausbildungsqualität bei gleichzeitiger Verringerung der Ausbildungskosten resultiert: beispielsweise durch geringere Wegzeiten, Verkürzung der Schulungstage, Synergien in der Raumnutzung und einer Verdichtung der Schulungstätigkeit. Durch diese räumliche Konzentration der Schulungen an einem Ort ergeben sich auch für die externe Vermarktung der Austrian Schulungsangebote deutliche Wettbewerbsvorteile.

Austrian Vorstandsvorsitzender Mag. Alfred Ötsch: "Das neue Austrian Trainingscenter bringt nicht nur eine wirtschaftliche Verbesserung bei den Trainingsabläufen, sondern ist auch Ausdruck der Wertschätzung unseren Mitarbeitern gegenüber, die dieses Produkt repräsentieren und ermöglichen. Mit dieser neuen Bildungsstätte bieten wir unseren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen nicht nur erstklassige Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten, sondern wir werden es auch dazu nutzen, um unsere Kernthemen Dienstleistung und Kundenservice in Form maßgeschneiderter Trainings an externe Firmen zu verkaufen. In diesem Campus können wir an einem Ort - und das ist einzigartig in Europa - sämtliches Personal schulen, das für einen sicheren, wirtschaftlichen und qualitativ hochwertigen Airline-Betrieb notwendig ist."

Fakten zum Austrian Trainingscenter
Das Trainingscenter bietet auf vier Ebenen, sogenannten "Flightlevels", mit einer Grundfläche von 4.300m² insgesamt 60 Büroarbeitsplätze und etwa 400 Schulungsplätze in 23 Lehrsälen, die Namen von Flugzeugen, Raumfahrzeugen und Vögeln tragen. Das Gebäude wird bei einer Durchschnittsauslastung über 300 Schüler und 40 Trainer fassen. 50 Jahre Erfahrung in der Luftfahrt werden in diesem Kompetenzzentrum für alle erforderlichen Ausbildungen weitergegeben. Austrian Airlines mieten das Trainingszentrum von der Flughafen Wien AG an. Baubeginn war der 30.7.2007.

Die Marke Austrian wird erlebbar
Das beauftragte Architektenteam ARGE BWM Architekten und Partner hat unterschiedliche Blautöne für die Fassade gewählt. Symbolisieren sollen diese das Thema "Himmel": auf 870 Glasfeldern, das sind 2.006m2 Glasfläche, wird das Bild des Wolkenhimmels teils transparent, teils in drei unterschiedlichen Blautönen wiedergegeben. Je nach Wetterstimmung und Tageszeit verändert sich das Erscheinungsbild des Gebäudes. Der Austrian Markenpositionierung folgend, werden sich auch bekannte Designelemente des Austrian Hauptbüros wiederfinden. In einer durchgängigen und einheitlichen Raumgestaltung ist der für Austrian typische Auftritt erlebbar und wieder erkennbar. Es erfolgt eine Stärkung der Marke, Zusammengehörigkeit aller Austrian Mitarbeiter wird erlebbar.

Neuer Dash 8 Q400 Simulator
Ein neuer Turboprop-Simulator der Lufthansa Flight Training Vienna GmbH wird ebenfalls in den nächsten Tagen in Betrieb gehen: der Dash 8 Q400 Simulator wird zu Trainingszwecken der Tyrolean (Austrian arrows) Regionalflotte eingesetzt. Durch die Nähe des neuen Turboprop-Simulators können die Trainingsbedingungen für Tyrolean weiter verbessert werden - erst kürzlich wurde der Kauf von vier neuen Bombardier Q 400 NextGen Series Flugzeugen bekanntgegeben, deren Einsatz bedeutende Vorteile bei Technik, Leistung, Wirtschaftlichkeit und Emissionen bringen wird.

Geschäftsführer Lufthansa Flight Training Vienna, Christian Korherr: "Wir freuen uns über diesen weiteren Simulator, der Ende September "ready for training" ist. Er ist ein Zeichen für die gute Zusammenarbeit und setzt weiteres Vertrauen in den Standort Wien."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Im Dezember viel Neues im MiR!

, Kunst & Kultur, Musiktheater im Revier GmbH

Das Musiktheater im Revier präsentiert sich ab sofort mit einer NEUEN WEBSITE. Seit dem 1. Dezember ist die komplett überarbeitete Internet-Präsenz...

Tanzen und Springen beim Weihnachts-Bal-Folk

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Das Klinikum Christophsbad lädt am Freitag, dem 9. Dezember, ab 17.30 Uhr zum Weihnachts-Bal-Folk ein. Neben gesungenen und gespielten Adventsliedern...

GYMMOTION - Die Faszination des Turnens mit neuem Programm "Sky" in der Chemnitz Arena

, Kunst & Kultur, C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH

Mit ihrem neuen Programm „SKY“ möchte die erfolgreiche Turngala „Gymmotion“ auch in diesem Jahr ihre Besucher in der Chemnitz Arena wieder begeistern....

Disclaimer