Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 344639

Neuer Ausbildungshöchststand bei A.T.U

333 Auszubildende starten am 3.9. / Aktuell sind 785 junge Menschen in Ausbildung

(lifePR) (Weiden in der Oberpfalz, ) Seit vielen Jahren setzt A.T.U intensiv auf die Ausbildung der eigenen Nachwuchskräfte. Nun meldet das Unternehmen einen neuen Rekord: Am 3. September 2012 beginnen insgesamt 333 junge Menschen bei A.T.U ihre Ausbildung, so viele wie nie zuvor in der 27-jährigen Unternehmensgeschichte. Bundesweit bildet der Marktführer im deutschen Kfz- Service 785 Nachwuchskräfte in den rund 600 A.T.U-Filialen und in der Unternehmenszentrale aus. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies eine Steigerung um 57 Auszubildende.

Manfred Ries, Vorsitzender der A.T.U-Geschäftsführung: "Als zukunftsorientiertes Unternehmen wissen wir, wie wichtig eine hoch qualifizierte Berufsausbildung für den wirtschaftlichen Erfolg ist. Daher freut es mich, dass wir einen neuen Höchststand bei der Zahl der Ausbildungsstellen erreicht haben. Das ist für uns eine Investition in die wertvollste Ressource, unsere eigenen Mitarbeiter."

A.T.U bietet jungen Menschen eine berufliche Perspektive in sieben verschiedenen Ausbildungsberufen: Kfz-Mechatroniker, Kaufmann im Einzelhandel, Bürokaufmann mit Zusatzqualifikation Fremdsprachenkorrespondent, Fachinformatiker, Informatikkaufmann, Fachlagerist sowie Fachkraft für Lagerlogistik. Nahezu alle Auszubildenden, die ihre Lehre erfolgreich abschließen, werden von A.T.U im Anschluss daran übernommen. Auch nach der Ausbildung sorgt A.T.U für eine kontinuierliche Weiterbildung der Mitarbeiter, unter anderem durch die unternehmenseigene Schulungseinrichtung A.T.U-Academy.

A.T.U Auto-Teile-Unger Handels GmbH & Co. KG

A.T.U ist der Marktführer im deutschen Kfz-Service. Seit der Gründung im Jahr 1985 hat sich das Unternehmen dynamisch entwickelt. Mit Hauptsitz in Weiden betreibt A.T.U heute rund 650 Filialen in Deutschland, Österreich, Tschechien, den Niederlanden, Italien und der Schweiz. Die rund 13.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Rumpfgeschäftsjahr 2012 (1. Januar bis 30. Juni 2012) einen Umsatz von 590 Millionen Euro.

Das A.T.U-Geschäftsmodell basiert auf der Kombination aus Meisterwerkstätten mit integrierten Autofahrer-Fachmärkten. An jedem Standort führt A.T.U ein breites Sortiment an Kfz-Zubehör und Ersatzteilen in Erstausrüsterqualität. In den mit moderner Technik ausgestatteten Meisterwerkstätten bietet A.T.U umfangreiche Wartungs- und Reparaturleistungen, darunter die innovative Lackreparaturmethode Smart Repair sowie den Autoglas-Service für alle Fahrzeuge. Bei A.T.U gilt für Produkte und Service das Motto "Qualität kompromisslos günstig". Die hohe Service-Qualität sichert das Unternehmen durch regelmäßige Schulungen in der Weiterbildungseinrichtung A.T.U Academy und durch externe Prüfungen.

Seit Jahren setzt sich A.T.U auch aktiv für die Umwelt ein. Dieses Umweltbewusstsein ist ein fester Bestandteil der Unternehmensstrategie. Mit einer Kapazität von 14 Millionen Reifen pro Jahr betreibt A.T.U eine der größten Reifenrecyclinganlagen Europas. Auch alle anderen verwertbaren Stoffe aus den deutschen Filialen werden in den Recyclingzentren in Weiden und Werl aufbereitet und entsorgt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Soziale Integration durch Schulverpflegung

, Bildung & Karriere, Hochschule Osnabrück

Gerade im schulischen Umfeld gewinnt religionsadäquate, nachhaltige Verpflegung immer mehr an Bedeutung. Das Wissen darum ist zu einem wichtigen...

Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks: Acht Landessieger und fünf Bronzemedaillen aus der Region

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

. Ein erfolgreiches Team vertritt die Region beim Bundeswettbewerb: Eine Bundessiegerin, zwei zweite Plätze und ein dritter Platz bundesweit...

Kindergeld: Steuerliche Identifikationsnummer als Voraussetzung

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Laufende Kindergeldzahlungen werden auch weiterhin nicht eingestellt. Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit (BA) meldet sich bei jedem Kindergeldbezieher,...

Disclaimer