Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 131574

Dokumentarfilm MENACHEM UND FRED im Odeon Kino

Einführung und Filmgespräch in Kooperation mit SANCTCLARA

(lifePR) (Mannheim, ) Die bewegende Lebensgeschichte zweier jüdischer Brüder, die im Dritten Reich aus Hoffenheim deportiert wurden, den Holocaust überlebten und sich für viele Jahre aus den Augen verloren, ist Thema des israelisch-deutschen Dokumentarfilms MENACHEM UND FRED, den das Odeon Kino Mannheim am Sonntag, dem 15.11. um 15.30 Uhr nochmals in einer Sondervorstellung in Kooperation mit dem Ökumenischen Bildungszentrum SANCTCLARA zeigt.

Auf Einladung der Familie des in der Region als Unternehmer und Mäzen bekannten Dietmar Hopp sahen sich Menachem Mayer, der als strenggläubiger Jude in Israel lebte, und sein unter dem Namen Fred Raymes in die USA emigrierter Bruder nach Jahrzehnten der Trennung wieder. Der Großvater der Gebrüder Hopp war damals mitverantwortlich für die Deportation der jüdischen Bürger aus Hoffenheim - seine Nachkommen stellten sich nun ihrer Familiengeschichte.

Nach einer kurzen Einführung zum Thema besteht im Anschluss an den Film die Möglichkeit zum Gespräch.

Reservierungen sind möglich unter www.atlantis-kino.de oder Tel. +49 (621) 1565509.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Konzert: Musik trifft Text in der Reihe "Wir in Kiel"

, Kunst & Kultur, Muthesius Kunsthochschule

Am Dienstag, 13. Dezember sind Studierende der Musikhochschule Lübeck (MHL) in der Reihe "Wir in Kiel" zu Gast in der Muthesius Kunsthochschule....

"Memo Café" - Bilder aus 100 Jahren Unteruhldingen

, Kunst & Kultur, Pfahlbaumuseum Unteruhldingen Bodensee

Am Sonntag dem 11. Dezember (3. Advent) findet in der Schulstraße 13 in Unteruhldingen (Ortsmitte) das „Memo Café“ statt. Um 14 Uhr wird das...

Vortrag: Renata Stih und Frieder Schnock (Berlin)

, Kunst & Kultur, Muthesius Kunsthochschule

Kunst und Erinnerung: Die Künstler Renata Stih und Frieder Schnock wurden in die Stadtgalerie Kiel eingeladen um von ihren zahlreichen Projekten...

Disclaimer