Freitag, 20. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 150616

Udo Lindenberg rockt bei WE WILL ROCK YOU

Deutsche Rocklegende besuchte Stuttgarter Queen-Musical

(lifePR) (Stuttgart, ) Da staunte das Publikum am gestrigen Sonntag nicht schlecht. Unter den Gästen des Queen-Musicals befand sich Rocklegende Udo Lindenberg. Dieser hielt sich an dem Tag in Stuttgart auf und besuchte kurzerhand das Queen-Musical. Sichtlich begeistert von der einzigartigen Stimmung, der mitreißenden Energie der Show und der legendären Hits von Queen, rockte und klatschte der Musiker die komplette Show durch. Am Ende gab es von ihm minutenlange Standing Ovations. Begeistert von der Show, ließ es sich Udo Lindenberg nicht nehmen im Anschluss an die Show selbst auf die Bühne zu kommen und den Darstellern für ihre tolle Show zu gratulieren.

Seit dem 13. November 2008 rockt das Original Musical von Queen und Ben Elton das Stuttgarter Apollo Theater. Das einzigartige Stück begeistert noch bis Herbst 2010 das Publikum mit den größten Hits der legendären Rockband Queen und einer Geschichte, die so spannend und witzig ist, wie ihre Helden rebellisch. Danach folgt "Ich war noch niemals in New York" mit den größten Songs von Udo Jürgens im Apollo Theater Stuttgart.

WE WILL ROCK YOU bleibt dem deutschen Publikum erhalten. Ab Oktober 2010 wird es im Theater des Westens zu sehen sein.

Udo Lindenberg feiert mit seinem eigenen Musical "Hinterm Horizont" ebenfalls ab Herbst 2010 Premiere in Berlin.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Qualität zahlt sich aus

, Musik, Oper Leipzig

Die Oper Leipzig zieht Bilanz und kann auf das erfolgreichste Jahr in den letzten 15 Jahren zurückblicken. Im Kalenderjahr 2016 kamen insgesamt...

Musik heilt, Musik tröstet, Musik bringt Freude

, Musik, Städtisches Klinikum Karlsruhe GmbH

„Musik heilt, Musik tröstet, Musik bringt Freude“, sagte der weltberühmte Geiger Yehudi Menuhin und trat dafür ein, diese wohltuende Wirkung...

Countertenor und Frauenchor - Artist in Residence Bejun Mehta mit Damen des MDR Rundfunkchores im Konzert

, Musik, Dresdner Philharmonie

Klanglich farbenprächtig und mit dem Kontrast der Stimmfarben äußerst reizvoll – mit „Dream of the Song“ des Briten George Benjamin (*1960) ist...

Disclaimer