Montag, 26. September 2016


  • Pressemitteilung BoxID 537898

Land Brandenburg im Februar 2015 bei Gästen aus dem Ausland beliebt

(lifePR) (Potsdam, ) Das Land Brandenburg besuchten im Februar 2015 fast 20 000 neu angekommene ausländische Gäste. Dies waren 3,6 Prozent mehr als im Vergleich zum Vorjahresmonat. Die Zahl ihrer Übernachtungen erhöhte sich um 18,0 Prozent auf 48 000, meldet das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg. Jede vierte Übernachtung von Gästen aus dem Ausland erfolgte von Gästen aus Polen (13 000).

Die Zahl der Übernachtungen in den Brandenburger Beherbergungsbetrieben insgesamt wuchs im Vergleich zum Februar des Vorjahres um 2,5 Prozent auf 560 000. Die Zahl der neu angekommenen Gäste lag mit 212 000 leicht über dem Februar 2014 (+0,2 Prozent).

Am Ende des Monats Februar 2015 hatten im Land Brandenburg 1 227 Beherbergungsstätten geöffnet, die 72 900 Betten anboten. Die angebotene Bettenkapazität wurde zu durchschnittlich 27,5 Prozent ausgelastet. Die Auslastung fiel damit etwas höher aus als ein Jahr zuvor (26,8 Prozent). Ergänzt wurde das Übernachtungsangebot durch 35 Campingplätze für Urlaubscamping.

Über das Datenangebot zum Tourismus im Land Brandenburg informiert:
Amt für Statistik Berlin-Brandenburg
Telefon: 030 9021-3329/-3588 Fax: 030 9021-3599
E-Mail: tourismus@statistik-bbb.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

creditweb bei Finanztest gleich 4x auf dem ersten Platz

, Finanzen & Versicherungen, creditweb GmbH

Die Testbedingungen hatten es in sich. Die Redaktion von Finanztest wählte für ihre Suche nach den günstigsten Immobilienkrediten mehr als 70...

VW-Abgasskandal: Sind Schadensersatzansprüche tatsäch-lich verjährt?

, Finanzen & Versicherungen, HAHN Rechtsanwälte PartG mbB

„Es erreichen uns immer mehr Anfragen von VW-Aktionären, die sich die Frage stellen, ob ihre Schadensersatzansprü­che verjährt sind. Sie hätten...

uniVersa dreifach ausgezeichnet von ascore

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Die ascore Das Scoring GmbH aus Hamburg hat Risikolebens- und Berufsunfähigkeitsve­rsicherungen untersucht. Dabei kamen bis zu 88 Kriterien aus...

Disclaimer