Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 154256

Einzelhandel im Land Brandenburg: Januar 2010 mit negativem Ergebnis

(lifePR) (Potsdam, ) Der Einzelhandel (ohne Kraftfahrzeughandel) setzte im Land Brandenburg im Januar 2010 nach vorläufigen Berechnungen des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg nominal 2,8 Prozent und real, d.h. unter Ausschaltung der Preisentwicklung, 2,7 Prozent weniger um als im Vorjahresmonat.

Gegenüber dem Januar 2009 hatte der Januar in diesem Jahr mit 25 Verkaufstagen einen Verkaufstag weniger.

Die Umsatzeinbußen betrafen weiterhin vorrangig den Einzelhandel außerhalb von Verkaufsräumen (nominal -18,1 Prozent) sowie den Einzelhandel mit Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren (nominal -10,1 Prozent).

Die Zahl der Beschäftigten im Einzelhandel des Landes Brandenburg lag im Januar 2010 um 2,6 Prozent niedriger als vor einem Jahr.

Bei den Vollbeschäftigten wurde gegenüber dem Vorjahresmonat ein Rückgang um 3,1 Prozent ermittelt, die Zahl der Teilzeitbeschäftigten sank um 2,3 Prozent.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wechsel an W&W-Spitze im Januar

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Der bereits für das Jahr 2017 angekündigte Wechsel an der Spitze der Wüstenrot & Württembergische AG (W&W) findet zum 1.1.2017 statt. Dr. Alexander...

Die Pflegereform kommt, die Lücke bleibt

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Zum 1. Januar 2017 tritt das Pflegestärkungsgeset­z II in Kraft. Bei der bisher größten Reform der gesetzlichen Pflegeversicherung werden ein...

Dank Gebäudesanierung hat das Heckenfest eine Zukunft

, Finanzen & Versicherungen, Taunus Sparkasse

Zahlreiche Sportvereine erfüllen neben dem Sport noch weitere wichtige Funktionen. Oft sind sie die wichtigen Treiber, die Traditionen aufrechterhalten...

Disclaimer