Freitag, 20. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 152941

Brandenburger Industrieumsätze im Januar 2010 leicht gestiegen

(lifePR) (Potsdam, ) Die 409 Brandenburger Industriebetriebe ab 50 Beschäftigte meldeten für den Januar 2010 leicht gestiegene Umsätze und weniger Beschäftigte. Wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mitteilt, lag der Gesamtumsatz mit 1,3 Mrd. EUR um 0,5 Prozent über dem vergleichbaren Vorjahresmonat. Während die Umsätze im Inland um 1,4 Prozent auf 1,0 Mrd. EUR zurückgingen, sorgte ein Plus von 6,9 Prozent im Auslandsgeschäft bei einem Umsatz von 0,3 Mrd. EUR für das insgesamt positive Ergebnis. Zugleich verringerte sich jedoch die Zahl der Beschäftigten binnen eines Jahres um 1 001 Personen auf derzeit 72 154 Beschäftigte, was einem Rückgang um 1,4 Prozent entspricht.

Zwei der vier umsatzstärksten Branchen - die dominierenden Hersteller von Nahrungs- und Futtermitteln und die Hersteller von chemischen Erzeugnissen - erzielten Umsatzzuwächse von 0,6 Prozent und 1,3 Prozent. Dabei konnte die Nahrungsmittelindustrie die deutlich rückläufigen Auslandsumsätze (-8,9 Prozent) durch Steigerungen im Inlandsgeschäft (+3,5 Prozent) mehr als ausgleichen. Die chemische Industrie profitierte allein von beachtlichen zweistelligen Zuwachsraten im Auslandsgeschäft (+43,3 Prozent).

Die beiden anderen bedeutenden Branchen - die metallerzeugenden/-bearbeitenden Betriebe und die Hersteller von Papier, Pappe und Waren daraus - meldeten dagegen Umsatzeinbußen von 3,0 Prozent und 6,1 Prozent. Bei den metallerzeugenden/- bearbeitenden Betrieben kompensierten die erheblichen zweistelligen Zuwachsraten der Auslandsumsätze (+41,7 Prozent) größtenteils die beachtlichen Verluste im Inlandsgeschäft (-21,9 Prozent).

Der Rückgang an Beschäftigten ist insbesondere bei den Herstellern von Metallerzeugnissen, von Möbeln, von Kraftwagen und Kraftwagenteilen und bei den Herstellern von chemischen Erzeugnissen festzustellen. Mehr Beschäftigung meldeten die Hersteller von Nahrungsmitteln, von sonstigen Waren, aber auch die Betriebe mit Reparatur und Installation von Maschinen und Ausrüstungen sowie der sonstige Fahrzeugbau.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Land investiert 15,25 Millionen Euro in Baumaßnahmen am Städtischen Klinikum Karlsruhe

, Finanzen & Versicherungen, Städtisches Klinikum Karlsruhe GmbH

Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha hat Fördermittel des Landes in Höhe von 15,25 Millionen Euro für vorbereitende Baumaßnahmen für...

Mit personellen Weichenstellungen ins Vertriebsjahr 2017

, Finanzen & Versicherungen, HanseMerkur Versicherungsgruppe

Im 40. Jahr ihres Bestehens stellt sich die HanseMerkur Reiseversicherung AG (HMR) zum 1. März 2017 auch personell neu auf. Das Unternehmen,...

DWS Top Dividende LD (DE0009848119)

, Finanzen & Versicherungen, AVL Finanzvermittlung e.K.

Eigenständig recherchieren, das beste Finanzprodukt finden und dann zu günstigen Konditionen kaufen - so machen es die Kunden des Finanzvermittlers...

Disclaimer