Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 158315

Brandenburg-Tourismus mit deutlichem Zuwachs auch im Februar 2010

(lifePR) (Potsdam, ) Im Februar 2010 meldeten die Beherbergungsstätten und Campingplätze für Urlaubscamping des Landes Brandenburg nach Berechnungen des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg rund 173 400 neu angekommene Gäste, das waren 5,4 Prozent mehr als vor einem Jahr. Die Zahl der Übernachtungen stieg um 4,2 Prozent auf 465 400. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der Gäste blieb mit 2,7 Tagen auf dem Niveau des Vorjahres.

Ende Februar waren im Land Brandenburg 1 195 Beherbergungsstätten geöffnet, dazu kamen 40 Campingplätze für Urlaubscamping. Insgesamt standen in den Beherbergungsstätten 69 300 Betten (+3,6 Prozent) und auf den Campingplätzen 2 750 Stellplätze (-10,4 Prozent) zur Verfügung.

Für die 22 Vorsorge- und Rehabilitationskliniken mit 4 400 Betten (-0,9 Prozent), 4 800 neuen Gästen (-0,4 Prozent) und 116 600 Übernachtungen (-2,3 Prozent) wurde erneut eine sehr lange Aufenthaltsdauer der Gäste (24,4 Tage) und eine hohe Bettenauslastung (94,7 Prozent) ermittelt.

Gäste und Übernachtungen in den Beherbergungsbetrieben des Landes Brandenburg - Februar 2010 nach Reisegebieten - im Anhang

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wohnungsüberlassung an Tochter steuerlich nicht anerkannt

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wird eine Wohnung einem unterhaltsberechtigt­en Kind nicht gegen Geld überlassen, sondern im Rahmen der elterlichen Unterhaltspflichten zum Bewohnen...

Vorweihnachtliche Überraschungen statt aufwändiger Weihnachtsgeschenke

, Finanzen & Versicherungen, Taunus Sparkasse

Die Taunus Sparkasse verzichtet auch in diesem Jahr auf aufwändige Geschenke für Kunden und Geschäftspartner. Stattdessen spendet sie insgesamt...

Was tun gegen vereiste Windschutzscheiben?

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wer kennt das nicht? Die Temperaturen gehen gegen null, und schon sind die Scheiben am Auto vereist. Bei klirrender Kälte müssen Autofahrer dann...

Disclaimer