Mittwoch, 18. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 136156

Die Erde steht Kopf

Für eine neue Weltrisikogemeinschaft

(lifePR) (München, ) Eine Diskussionsreihe der Allianz Kulturstiftung, der Münchener Rück Stiftung, der Münchner Kammerspiele und der Süddeutschen Zeitung. Start: 13. Dezember

Zum Kopenhagener Klimagipfel, der Auftakt für ein neues globales Klimaschutz-Abkommen sein soll, beginnt in den Kammerspielen eine Diskussionsreihe, die sich mit den kulturellen, politischen und wirtschaftlichen Folgen des Klimawandels befasst.

In einer Sonntagsmatinee am 13.12. eröffnen

- der Soziologe Ulrich Beck,

- die Konfliktforscherin und Autorin des Buchs "Neue und alte Kriege" Mary Kaldor,

- die Direktorin des Centre for Science and Environment in Neu Delhi Sunita Narain,

- der Bundesvorsitzende der Grünen Cem Özdemir sowie

- der Politiker und Alternativ-Nobelpreisträger Hermann Scheer

die Reihe mit dem Thema "Europa als Teil einer neuen Weltrisikogemeinschaft. Strategien und Partnerschaften". Vor dem Hintergrund der weltweiten Wirtschaftskrise, dramatischer Klima- und Umweltveränderungen, Terrorismus und anderer globaler Risiken diskutieren sie über die Notwendigkeit neuer strategischer Allianzen und Bündnisse. Europa kann bei der Gestaltung einer neuen gerechten und ökologischen Weltordnung und eines grünen Gesellschaftsvertrags für zukünftige Generationen eine Vorreiterrolle zukommen.

Es moderiert Hans Werner Kilz, Chefredakteur der Süddeutschen Zeitung.

Sonntagsmatinee, 13. Dezember 2009 um 11:00 Uhr
im Schauspielhaus, Maximilianstraße 26-28, 80539 München

Veranstaltung in deutscher und englischer Sprache ohne Übersetzung.

Weitere Sonntagsmatineen und Themen:

24. Januar 2010: Klimawandel und Gerechtigkeit - wir brauchen einen fairen Deal!

28. Februar 2010: Die Zukunft der Wissensgesellschaft - oder: Wem gehört das Wissen der Welt?

21. März 2010: Umweltbedingte Migration - das Wasser steht uns bis zum Hals!

Karten für den 13.12., den 24.1., den 28. 2. und den 31.3. sind zu erhalten bei den Münchner Kammerspielen (9 und 5 Euro), Tel. +49 (89) 233 966 00 oder www.muenchner-kammerspiele.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Faust

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Am Samstag, 28. Januar feiert Gounods Oper FAUST in der Regie von Karsten Wiegand Premiere im Staatstheater Darmstadt. Der alte Doktor Faust...

Lesung mit Katja Riemann

, Kunst & Kultur, C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH

Mit seinem Roman über die Geschichte der Philosophie begeisterte Jostein Gaarder Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen. Gaarder unternimmt...

Heinz Holliger im Gespräch - Heinz Holliger in Concert

, Kunst & Kultur, Dresdner Philharmonie

Fächerübergreifende und praxisorientierte Kooperationen liegen der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden sehr am Herzen. Dabei spielt...

Disclaimer