Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 341833

Sondervorfühung ALLERWELTSINO im Neuland: "Taste the Waste" mit Regisseur Valentin Thurn am Freitag, 24. August

(lifePR) (Köln, ) Die interkulturelle Filmreihe Allerweltskino bietet am Freitag, den 24. August eine Sondervorführung an. Beginn ist bei Anbruch der Dunkelheit, etwa um 21.00 Uhr. Bei Regen fällt die Veranstaltung aus.

Veranstaltungsort ist das Projekt "Neuland", es liegt in der Südstadt Ecke Alteburger Straße / Schönhauser Straße.

Wir zeigen Open Air, sozusagen "umsonst und draußen", in Anwesenheit des Regisseurs Valentin Thurn den Film

Taste the Waste
(Taste the Waste)
Deutschland 2011
Regie: Valentin Thurn
90 Min., deutsche OF, BluRay

Deutsche Haushalte werfen jährlich Lebensmittel für 20 Milliarden Euro weg – so viel wie der Jahresumsatz von Aldi in Deutschland. Das Essen, das wir in Europa wegwerfen, würde zwei Mal reichen, um alle Hungernden der Welt zu ernähren. Die Folgen reichen weit, denn auch die Auswirkungen auf das Weltklima sind verheerend. Valentin Thurn hat den Umgang mit Lebensmitteln international recherchiert und kommt zu haarsträubenden Ergebnissen. Auf der Suche nach den Ursachen und Verantwortlichen deckt er ein weltweites System auf, an dem sich alle beteiligen.

TASTE THE WASTE zeigt aber auch, dass ein weltweites Umdenken stattfindet und dass es Menschen gibt, die mit Ideenreichtum und Engagement diesem Irrsinn entgegentreten.

Mehr zur Lebensmittelverschwendung unter: www.tastethewaste.com

Die Veranstaltung wird Open-Air durchgeführt und fällt bei Regen ersatzlos aus. Sorry, es gibt keine Ausweichsaal in der Nähe. Die Vorführung ist kostenfrei.

Nach dem Film steht der Regisseur Valentin Thurn zum Gespräch zur Verfügung.

Wer sich über das Projekt "Neuland" informieren möchte:

Ein Garten in der Stadt.

Tomaten ziehen, Feldsalat säen, Erdbeeren zupfen und Grünkohl ernten. Den Unterschied zwischen Bio- und konventionellem Gemüse kosten. Herausfinden, wie Bienenvölker leben und wie man Rübstiel verarbeitet. In der Erde wühlen und die Füße hochlegen: Der NeuLand Gemeinschaftsgarten bringt ein Stück Landleben nach Köln. Hier kannst du im Austausch mit anderen lernen, wie Anbau und Selbstversorgung funktionieren - mitten in der Stadt.

Link: http://www.neuland-koeln.de/

Veranstaltungsort:

Neuland
Ecke Alteburger Straße / Schönhauser Straße

Veranstalter:

Kölner NeuLand
Gemeinnütziger e.V.
Koblenzer Str. 15
50968 Köln
info@neuland-koeln.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Vortrag: Renata Stih und Frieder Schnock (Berlin)

, Kunst & Kultur, Muthesius Kunsthochschule

Kunst und Erinnerung: Die Künstler Renata Stih und Frieder Schnock wurden in die Stadtgalerie Kiel eingeladen um von ihren zahlreichen Projekten...

Besondere Nikolaus-Vorstellung im MiR!

, Kunst & Kultur, Musiktheater im Revier GmbH

Am Nachmittag des 6. Dezember spielt das Musiktheater im Revier eine Vorstellung seiner Erfolgsproduktion "Schaf" extra für Menschen aus Gelsenkirchen,...

Die Galerie Kristine Hamann zeigt zwölf beachtenswerte Künstler im diesjährigen Wintersalon

, Kunst & Kultur, GALERIE KRISTINE HAMANN

Auch in diesem Jahr eröffnet die Galerie Kristine Hamann an der Schweinsbrücke, Wismar, den beliebten Wintersalon. Auf dem Programm stehen zwölf...

Disclaimer