Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 137019

Luxusreisen bleiben Wachstumsmarkt: airtours auf klarem Weg in die Zukunft

Eindeutiger Kundenfokus, Portfoliobereinigung, neue Destinationen

(lifePR) (Hannover/Irdning, ) Mit rund 1.500 Hotels, mehr als 700 exklusiven Extras und maßgeschneiderten Reiseempfehlungen in elf Katalogen bietet airtours auch im Reisesommer 2010 das umfassendste und individuellste Angebot im Luxusreisemarkt. Die Nachfrage nach hochwertigen Reisen ist auch im aktuellen wirtschaftlichen Umfeld ungebrochen, das Marktvolumen liegt bei circa 3,5 Milliarden Euro. Doch auch der Luxusreisemarkt verändert sich: Die Kundenstruktur wird deutlich heterogener; Leistungsträger, Nischenveranstalter und Direktanbieter drängen in wachsender Zahl auf den Markt. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis wird immer wichtiger, der Markt wird transparenter und Kunden vergleichen Preise selbstständig. "Der Luxusmarkt wächst seit Jahren kontinuierlich, verändert sich aber vor allem in Kundenstruktur und
-verhalten", sagte airtours Markenchefin Kirsten Feld-Türkis bei der Katalogvorstellung in Österreich. "Mit der klaren Ansprache von neuen Kundengruppen in Außenauftritt und Produktauswahl, attraktiven Extras und Angeboten sowie einer fokussierten Portfoliobereinigung reagieren wir auf diese Veränderungen und stellen uns mit einer klaren Strategie für die Zukunft auf."

"Smart Luxury": ein wichtiger Hebel im veränderten Luxussegment

"Smart Luxury" ist der Oberbegriff für Maßnahmen, die airtours entwickelt hat, um die neue Dynamik im Luxusreisemarkt abzubilden. Beispielsweise bietet airtours im Sommer mehr als 700 exklusive Extras wie Zimmer-Upgrades, Early Check-In oder einen airtours Concierge-Service in ausgewählten Hotels. Zudem sind ab sofort ausgewählte "Smart Offers", über die mit den Leistungsträgern verhandelte Preisreduktionen an Gäste weitergegeben werden, im Reisebüro buchbar. Im Außenauftritt der Marke wurde die Fokussierung bereits im neuen Katalogdesign und dem Relaunch von www.airtours.de sichtbar. Weiterhin wird das Portfolio konsequent um nicht passgenaue Produkte bereinigt und es werden mehr denn je Exklusivitäten mit den Hotelpartnern vereinbart.

Ob traditionell oder modern: Der Kunde im Fokus

Die Entwicklungen im Luxusmarkt werden auch an der sich verändernden Zielgruppensegmentierung deutlich. "Mit der Marke airtours erreichen wir derzeit primär die traditionellen, nachrangig die modernen Luxuskunden. Um in der Ansprache und im Produktportfolio beide Gruppen zu erreichen, haben wir bereits unseren Markenauftritt modernisiert, www.airtours.de überarbeitet und unser Produktangebot differenziert", beschreibt Kirsten Feld-Türkis den aktuellen Status. "Hier nutzen wir die Ergebnisse unserer umfassenden Zielgruppenanalyse, die wir Anfang des Jahres durchgeführt haben. Ein neuer Gästefragebogen, der im Juli eingeführt wurde, liefert weitere Erkenntnisse über unsere airtours Kunden, ihre Bedürfnisse und Wünsche." Ein Angebot für den direkten Kundendialog, das sehr positiv angenommen wird, ist zum Beispiel die im Katalog angegebene E-Mail-Adresse feldtuerkis@airtours.de. "Unsere Kunden sollen klar wissen, wofür airtours steht: persönliche Kompetenz. Denn jede Anfrage ist eine Chance, Kunden für die Marke zu begeistern und zu loyalisieren", so Feld-Türkis. Die Weiterentwicklung des Produktportfolios trägt ebenfalls zur gezielten Ansprache von Zielgruppen bei. Erstmals hat airtours zum Beispiel familienfreundliche Hotels mit Kinderermäßigungen, Kinderbetreuung und Extras von Windeln bis Buggy in einem eigenen "Familienzeit"-Katalog zusammengestellt. Des Weiteren wird airtours zum 1. Januar 2010 neuer Reiseveranstalter des renommierten Porsche Travel Club und zeichnet in dieser Funktion für alle dort angebotenen Reisen verantwortlich. Das Programm "Suite Dreams & Villas" wurde zur aktuellen Wintersaison erstmals als hochwertiges Reisebuch aufgelegt und umfasst im Sommer 2010 ein noch größeres Angebot an exklusiven Suiten und Villen weltweit.

Nah, fern, neu: airtours Ländertrends

Urlaub vor der eigenen Haustür liegt auch im Luxussegment klar im Trend: Im touristischen Jahr 2008/2009 gehörte der deutschsprachige Raum zu den beliebtesten Reisezielen der airtours Gäste. Zum Sommer 2010 wurde die Produktauswahl weiter verfeinert, viele neue Hideaways und Geheimtipps wie das Künstlerquartier Seezeichen in Mecklenburg-Vorpommern oder die Amalienburg Design & Suites im Salzburger Land sind neu im Programm. Zu den Gewinnern in Europa zählt außerdem Italien, zum Sommer 2010 wurde das Hotelangebot daher weiter auf die Wünsche der airtours Gäste abgestimmt.

Auf der Fernstrecke reisten die meisten airtours Gäste in die Vereinigten Arabischen Emirate. Dubai ist seit Jahren eines der beliebtesten Luxusreiseziele, airtours sieht den Orient weiter als Chancenfeld und bietet im Sommer 2010 fünf neue Hotels im Programm. Auch die Nachfrage nach Asienreisen mit Thailand als Spitzenreiter bleibt ungebrochen. Die USA überzeugen auch Luxusgäste mit einem attraktiven Dollarkurs und Reisevielfalt von Städtetrip bis individueller Rundreise. airtours hat das Portfolio zum Beispiel in New York noch individueller ausgerichtet und sieben kleinere, handverlesene Häuser ins Programm genommen. Der Westen der USA ist ab Sommer erstmals auch à-la-carte buchbar. Die Nachfrage nach traditionellen Luxusdestinationen wie Mauritius und Südafrika ist weiter hoch und wird auch 2010 anhalten.

Neu im airtours Programm sind Kroatien und Slowenien mit insgesamt sechs Häusern im Viereinhalb- und Fünf-Sterne-Segment. Im Eigenanreiseportfolio finden Gäste erstmals sechs Hotels im Elsass und ein Haus in Liechtenstein. Neu dabei ist außerdem die aufstrebende Region Costa Navarino auf dem Südpeloponnes.

airtours

airtours, eine Marke der TUI Deutschland, ist seit mehr als 40 Jahren die Luxusreisemarke mit dem umfassendsten und individuellsten Angebot exklusiver Reisen im deutschsprachigen Markt. Im Sommer 2010 zählen elf Kataloge mit rund 1.500 Spitzenhotels, 44 Schiffen, mehr als 50 Rundreisen sowie individuellen airtours à la carte-Reisemöglichkeiten zum Portfolio. Der airtours à la carte-Service bietet maßgeschneiderte Reisen zum Beispiel in besondere Suiten außergewöhnlicher Hotels, Privatausflüge mit Chauffeur oder exklusive Schiffstouren auf Privat-yachten. Kirsten Feld-Türkis zeichnet als Leiterin des Geschäftsbereichs Luxury bei TUI Deutschland für die Marke airtours verantwortlich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Winter auf dem Zürichsee

, Reisen & Urlaub, Zürichsee Schifffahrtsgesellschaft

Der Winter hält Einzug, Weihnachten steht vor der Tür. Auch in der kalten Jahreszeit bietet die Zürichsee Schifffahrt (ZSG) ein breites Angebot...

Karlsruhe im Städteranking auf Platz 1

, Reisen & Urlaub, KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

Jetzt ist es offiziell! Karlsruhe ist die lebenswerteste Stadt Deutschlands, so das Ergebnis des aktuellen Fraunhofer Morgenstadt City-Index....

Übernachtung plus Drei-Gänge-Menü zum Überraschungs-Preis

, Reisen & Urlaub, Hotel Krauthof

Ludwigsburg ist über das ganze Jahr eine Location für Kunstliebhaber, für Naturfreunde, für Freizeitsportler und für Genießer. Doch zu Weihnachten...

Disclaimer