Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 151139

Air Berlin baut Streckennetz aus

Neue Frequenzen und Nonstopflüge nach Italien, Spanien und Israel / Stärkung des Berlin-Hubs

(lifePR) (Berlin, ) Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft Air Berlin setzt 2010 in den strategisch wichtigen Märkten weiterhin auf Wachstum. Dazu zählen neben Italien und Spanien auch das Skandinavien-Netzwerk der Airline sowie die Wachstumsmärkte in Osteuropa. Bereits zum Winterflugplan hat Air Berlin durch die Übernahme der Städtestrecken von TUIfly ihr Flugangebot um zahlreiche neue Destinationen, Nonstop-Verbindungen und noch mehr Umsteigeverbindungen erweitert.

Als führender deutscher Carrier zwischen Italien und Deutschland fördert Air Berlin auch den Kulturaustausch zwischen ihren beiden wichtigsten Märkten. Für die kommenden zwei Jahre konnte das italienische Gesangstrio "Appassionante" als Testimonial für Air Berlin gewonnen werden. Den Startschuss für die Zusammenarbeit gaben die drei Sopranistinnen auf der heutigen Pressekonferenz am 10. März mit dem neuen Air Berlin-Song.

Derzeit verbindet Air Berlin 12 deutsche und 14 italienische Abflughäfen mit Nonstopverbindungen. Air Berlin bietet somit ein noch stärkeres Netzwerk ab Mailand-Malpensa, Neapel und Rom-Fiumicino an. Optimierte Flugzeiten machen das Angebot nicht nur interessanter für Touristen sondern sprechen auch zunehmend Geschäftsreisende an. Süditalien ist durch neue Flugverbindungen ab Berlin, Düsseldorf, Hamburg oder Stuttgart nach Bari, Brindisi und Neapel noch besser erreichbar. Allein von Catania bestehen 18 Verbindungen nach Deutschland. Neu geht es ab 28. März 2010 täglich von Stuttgart nach Florenz. Zudem erhöht Air Berlin im Sommer mit Flügen nach Nürnberg ihre Direktverbindungen ab Venedig Marco Polo auf insgesamt sieben Strecken und fliegt von Berlin-Tegel, Hamburg, Münster/Osnabrück und Stuttgart nach Rimini. Das Sommerangebot nach Olbia auf Sardinien und Catania auf Sizilien wird mit Frequenzerhöhungen weiter ausgebaut. Außerdem wird die neue Verbindung zwischen Köln/Bonn und Pisa aufgenommen.

Spanien ist traditionell einer der wichtigsten Air Berlin-Märkte. Auf dem mallorquinischen Flughafen Son Sant Joan ist Air Berlin bereits seit acht Jahren in Folge Marktführer. Um die strategisch wichtige Rolle des Mallorca-Drehkreuzes für die Zukunft zu sichern, hat Air Berlin die Struktur des Hubs weiter optimiert.

Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft Air Berlin setzt 2010 in den strategisch wichtigen Märkten weiterhin auf Wachstum. Dazu zählen neben Italien und Spanien auch das Skandinavien-Netzwerk der Airline sowie die Wachstumsmärkte in Osteuropa. Bereits zum Winterflugplan hat Air Berlin durch die Übernahme der Städtestrecken von TUIfly ihr Flugangebot um zahlreiche neue Destinationen, Nonstop-Verbindungen und noch mehr Umsteigeverbindungen erweitert.

Als führender deutscher Carrier zwischen Italien und Deutschland fördert Air Berlin auch den Kulturaustausch zwischen ihren beiden wichtigsten Märkten. Für die kommenden zwei Jahre konnte das italienische Gesangstrio "Appassionante" als Testimonial für Air Berlin gewonnen werden. Den Startschuss für die Zusammenarbeit gaben die drei Sopranistinnen auf der heutigen Pressekonferenz am 10. März mit dem neuen Air Berlin-Song.

Derzeit verbindet Air Berlin 12 deutsche und 14 italienische Abflughäfen mit Nonstopverbindungen. Air Berlin bietet somit ein noch stärkeres Netzwerk ab Mailand-Malpensa, Neapel und Rom-Fiumicino an. Optimierte Flugzeiten machen das Angebot nicht nur interessanter für Touristen sondern sprechen auch zunehmend Geschäftsreisende an. Süditalien ist durch neue Flugverbindungen ab Berlin, Düsseldorf, Hamburg oder Stuttgart nach Bari, Brindisi und Neapel noch besser erreichbar. Allein von Catania bestehen 18 Verbindungen nach Deutschland. Neu geht es ab 28. März 2010 täglich von Stuttgart nach Florenz. Zudem erhöht Air Berlin im Sommer mit Flügen nach Nürnberg ihre Direktverbindungen ab Venedig Marco Polo auf insgesamt sieben Strecken und fliegt von Berlin-Tegel, Hamburg, Münster/Osnabrück und Stuttgart nach Rimini. Das Sommerangebot nach Olbia auf Sardinien und Catania auf Sizilien wird mit Frequenzerhöhungen weiter ausgebaut. Außerdem wird die neue Verbindung zwischen Köln/Bonn und Pisa aufgenommen.

Spanien ist traditionell einer der wichtigsten Air Berlin-Märkte. Auf dem mallorquinischen Flughafen Son Sant Joan ist Air Berlin bereits seit acht Jahren in Folge Marktführer. Um die strategisch wichtige Rolle des Mallorca-Drehkreuzes für die Zukunft zu sichern, hat Air Berlin die Struktur des Hubs weiter optimiert.

Nach Burgas, Dubrovnik, Pristina, Sofia, Split, Varna sowie Krakau fliegt Air Berlin ab diesem Sommer jetzt auch nonstop nach Rumänien und Danzig. Die Flüge nach Danzig bietet Air Berlin vier Mal wöchentlich, jeden Dienstag, Donnerstag, Samstag und Sonntag, ab Berlin-Tegel an. Nach Constanta an der rumänischen Schwarzmeerküste geht es von München aus ein Mal pro Woche jeden Dienstag. Nach Bukarest und ins serbische Belgrad bestehen über das Drehkreuz Wien ab zahlreichen deutschen und europäischen Airports bequeme Umsteigeverbindungen mit der Partner-Airline NIKI.

Zum Sommerflugplan werden mehrere wichtige Verbindungen nach Skandinavien ausgebaut. So wird die Flugverbindung von Göteborg nach Berlin wochentags von einer auf zwei tägliche Verbindungen - jeweils morgens und abends - aufgestockt. Auch auf den Strecken von Oslo und Helsinki nach Berlin-Tegel wird das Angebot von einer auf zwei Verbindungen wochentags erweitert. Die Erhöhung der Flugfrequenzen ermöglicht es Passagieren darüber hinaus, noch mehr Destinationen im Air Berlin Streckennetz, das derzeit mehr als 150 Destinationen in 39 Länder umfasst, zu erreichen. Neue Nord-Destination im Sommerflugplan 2010 ist Visby auf Gotland, das ein Mal wöchentlich ebenfalls von Berlin aus angeflogen wird.

Im Sommer können Air Berlin-Passagiere mit dem bewährten Air Berlin-Service zu attraktiven Zielen rund um den Globus in die Sonne fliegen. Zur Auswahl stehen allein in Griechenland 17 Destinationen, darunter die beiden neuen Destinationen Araxos und Kalamata, die über das Drehkreuz Nürnberg an das Air Berlin-Netzwerk angebunden sind. Ein weiteres neues Sonnenziel im Sommerflugplan ist Korsika. Jeweils samstags wird die französische Mittelmeerinsel ab Berlin-Tegel nonstop angeflogen. Auch Türkei-Reisende können sich im Sommer über noch mehr Flüge freuen. Ab Mai 2010 startet ein Air Berlin-Jet ein Mal pro Woche in Richtung Bodrum. Die neue Nonstopverbindung ergänzt das bestehende Flugangebot von Düsseldorf zum Ferienort an der türkischen Ägäis.

Der Sommerflugplan beginnt am 1. Mai 2010 und endet am 31. Oktober 2010. Flüge im Air Berlin-Streckennetz sind im Internet (airberlin.com), rund um die Uhr im Service-Center der Gesellschaft (Tel.: 01805 - 737 800) und im Reisebüro buchbar.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Quantensprung für Home Video Entertainment-Systeme: Tele Columbus stellt mit advanceTV das Fernsehen der Zukunft vor

, Medien & Kommunikation, Tele Columbus Gruppe

. Multiscreen-fähige LiveTV- und VoD-Plattform mit einheitlicher, intuitiver Benutzeroberfläche Premium-EPG mit Inhaltesuche über sämtliche...

Dringender Bedarf an zusätzlichen Hotelkapazitäten: Hotelgutachten für die Stadt Karlsruhe vorgestellt

, Medien & Kommunikation, KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

Bis zum Jahr 2030 werden in Karlsruhe rund 1.800 neue Hotelbetten benötigt. Dies ergibt das neue Hotelgutachten für die Stadt Karlsruhe, das...

Bayerisch-tschechische Zusammenarbeit: Ostbayerns Handwerk fordert von der Politik neue Impulse

, Medien & Kommunikation, NewsWork AG

Die Wirtschaft will auch in politisch unruhigen Zeiten im Gespräch bleiben: Rund 170 Experten aus Ostbayern, Tschechien, Österreich, Slowenien...

Disclaimer