Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 67702

ADI und Steinbeis arbeiten zusammen

(lifePR) (Stuttgart/Berlin, ) .
- "ADI Akademie der Immobilienwirtschaft an der Steinbeis-Hochschule-Berlin" gegründet
- Prof. Dr. Hanspeter Gondring Direktor des neuen "Forschungsinstituts der Immobilienwirtschaft (FIW)" an der Steinbeis-Hochschule-Berlin
- Dipl.-Ing. Bernd Landgraf neuer Generalbevollmächtigter der ADI

Die ADI Akademie der Immobilienwirtschaft und die Steinbeis-Hochschule-Berlin haben sich darauf verständigt, die immobilienwirtschaftliche Forschung und die Weiterbildung in der Immobilienbranche zukünftig zusammen auszubauen. Prof. Dr. Hanspeter Gondring FRICS, wissenschaftlicher Leiter der ADI: "Mit der gemeinsamen Gründung des Steinbeis-Transfer-Instituts 'ADI Akademie der Immobilienwirtschaft an der Steinbeis-Hochschule-Berlin' wird das Konzept des Projekt-Kompetenz-Studiums, das sich auf eine konsequente Praxisausrichtung auf einem soliden wissenschaftlichen Fundament fokussiert, umgesetzt."

Das Institut, dessen wissenschaftlicher Leiter Gondring ist, bietet den Studiengang zum Master of Science in Real Estate an. Das Programm mit 90 Credit Points gemäß ECTS umfasst 54 Präsenztage und dauert 20 Monate. Als Starttermin für den ersten Jahrgang in Hamburg ist der 27. April 2009 vorgesehen. Auf der Expo Real in München wird der Studiengang vorgestellt, erste Interessenten gibt es bereits. Durch die Kooperation der ADI mit der Berufsakademie Stuttgart (BA), an der Gondring Leiter des Studiengangs Immobilienwirtschaft ist, werden damit den BA-Absolventen mit Bachelor-Abschluss und zukünftig 210 Credit Points interessante Perspektiven eröffnet.

Ins Leben gerufen wurde zudem das "Forschungsinstitut der Immobilienwirtschaft (FIW)" an der Steinbeis-Hochschule-Berlin, dessen Direktor Gondring sein wird. Sein Stellvertreter ist Prof. Dr. jur. Werner Nann FRICS, WP/StB, FHTW Berlin. Gondring: "Wir werden durch Stiftungs-, Gastprofessuren und Doktoranden die bisherigen Forschungsaktivitäten bündeln und weiter ausbauen. Gerade in der Anbindung der ADI an eine Universität sehe ich große Vorteile dem wachsenden Bedarf der Real Estate Industry an Forschung mit hohem Anwendungsbezug und wissenschaftlicher Fundierung zu entsprechen. Mit der Schaffung von Doktorandenstellen wird das Forschungsinstitut jungen talentierten Mitarbeitern die Möglichkeit der akademischen Weiterentwicklung bieten."

Außerdem gibt die ADI bekannt, dass Dipl.-Ing. Bernd Landgraf (44) als Generalbevollmächtigter die Erweiterung des Produktportfolios verantworten wird.

Landgraf war 12 Jahre bei EIPOS in Dresden für die Produktentwicklung und die strategische Ausrichtung der Weiterbildung im Immobilienbereich verantwortlich. Neben dem Aufbau der bundesweit anerkannten Sachverständigenschule führte er 2000 den ersten weiterbildenden Master-Studiengang für Facility Management in Deutschland ein, dem 2003 der Master of Science (MSc) in Real Estate folgte.

Weitere Informationen zur Berufsakademie (BA) Baden-Württemberg:

Die Berufsakademie (BA) Baden-Württemberg ist an acht Standorten (u.a. Stuttgart): über 20.000 Studenten sind eingeschrieben. 5.000 führende Betriebe sind Kooperationspartner der Berufsakademien in Baden-Württemberg (darunter z.B. Daimler-Chrysler, Siemens, IBM, Porsche, Deutsche Bank, DeTe etc.). Das Studienangebot für Vollzeitstudiengänge umfasst landesweit mehr als 40 verschiedene Studiengänge in den Bereichen Wirtschaft, Technik und Sozialwesen.

ADI Akademie der Immobilienwirtschaft GmbH

Die ADI Akademie der Immobilienwirtschaft ist seit 1998 als selbständige Einrichtung an der Berufsakademie in Stuttgart angesiedelt und wurde von Prof. Dr. Hanspeter Gondring FRICS ins Leben gerufen. Nach einem 15 Monate dauernden berufsbegleitendem Studium erhalten die ADI-Studenten nach erfolgreicher Prüfung den staatlichen Abschluss des/der "Diplom-Immobilienökonom/-in (ADI)". Zudem bietet die ADI Akademie der Immobilienwirtschaft den international anerkannten Masterstudiengang "Master of Science - Real Estate (MSc) an, der in weiteren zwölf Monaten absolviert werden kann und in Zusammenarbeit mit der renommierten Nottingham Trent University in Großbritannien durchgeführt wird.

Die Ausbildung an der Akademie richtet sich in erster Linie an Architekten, Ingenieure, Juristen, Banker, Betriebs- und Volkswirte oder Geografen, die in der Immobilienwirtschaft tätig sind.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Ideenwettbewerb: TU Kaiserslautern für internationales Forschungsmarketing ausgezeichnet

, Bildung & Karriere, TU Technische Universität Kaiserslautern

Beim Wettbewerb der Deutschen Forschungsgemeinscha­ft (DFG) „Internationales Forschungsmarketing“ konnte die TU Kaiserslautern mit ihrer Idee...

30 Studenten schließen TÜV SÜD-Zertifikat mit "sehr gut" ab

, Bildung & Karriere, TÜV SÜD AG

In Kooperation mit TÜV SÜD bietet die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf ihren Studenten die Möglichkeit an, das Zusatzzertifikat zur Qualitätsmanagement-Fachkraft...

Vorsemester für einen erfolgreichen Studienstart an der TH Wildau im Wintersemester 2017

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Auch im Jahr 2017 findet an der Technischen Hochschule Wildau ein kostenloses Vorsemester zur Studienvorbereitung statt. Es beginnt am 18. März...

Disclaimer