Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 63771

313music JWP AG: Hauptversammlung beschließt Schaffung eines neuen genehmigten Kapitals

(lifePR) (Unterföhring, ) .
- Aufsichtsrat sucht neuen Vorstand
- Konzernumsatz im zweiten Quartal 2008 gesteigert

Die Hauptversammlung der 313music JWP AG hat die Schaffung eines neuen genehmigten Kapitals beschlossen. Demnach ist der Vorstand ermächtigt, mit Zustimmung des Aufsichtsrats bis zum 26. August 2013 das eingetragene Grundkapital, das sich derzeit auf 9.083.333 Euro beläuft, um höchstens 4.500.000 Euro zu erhöhen. Das Bezugsrecht für die Aktionäre kann dabei ausgeschlossen werden. Zudem wählte die Aktionärsversammlung Jürgen Uhlemann und Dr. Thomas Griebe in den Aufsichtsrat der Gesellschaft. Beide waren bereits am 3. April 2008 bzw. am 5. Juni 2008 vom Amtsgericht bestellt worden. Die ehemaligen Vorstandsmitglieder Jack White (für die Geschäftsjahre 2006 und 2007) und Frank Nussbaum (2006) wurden erneut nicht entlastet, Klaus Munzert (2006) wurde Entlastung erteilt. Die Entlastung von Thomas M. Stein und Volker Neumüller (2007) wurde vertagt. Bei allen anderen Tagesordnungspunkten stimmte die Hauptversammlung den Vorschlägen der Verwaltung mit Mehrheiten von über 95 % zu.

Für das Amt von Alleinvorstand Thomas M. Stein, dessen Vertrag am 31. August 2008 endet, soll vom Aufsichtsrat möglichst schnell ein Nachfolger bestellt werden.

Entwicklung im ersten Halbjahr 2008 entspricht noch nicht den Erwartungen

In den ersten sechs Monaten 2008 blieb der Konzernumsatz der 313music JWP AG mit 2,3 Mio. Euro erneut unter dem Vorjahreswert von 2,5 Mio. Euro, obwohl die Charterfolge im zweiten Quartal erstmals positive Auswirkungen im Zahlenwerk der Gesellschaft zeigten: Von April bis Juni erhöhte sich der Umsatz im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum von 651 TEuro auf rund 1,5 Mio. Euro, während im ersten Quartal 2008 noch ein deutlicher Rückgang ausgewiesen worden war. Dafür war insbesondere die weiterhin nachlas-sende Marktentwicklung insbesondere im deutschsprachigen Raum verantwortlich. Zudem mussten erneut hohe Retouren bei der 313music JWP AG verkraftet werden.

Während sich der operative Verlust (EBIT) im Halbjahresvergleich leicht von 2,04 Mio. Euro auf 1,95 Mio. Euro reduzierte, stieg der Periodenfehlbetrag von rund 1 Mio. Euro auf 1,6 Mio. Euro. Hier war eine im Vorjahreszeitraum verbuchte Steuergutschrift von 911 TEuro ausschlaggebend. Je Aktie errechnet sich per 30.6.2008 ein Nettoergebnis von -0,17 Euro nach -0,11 Euro im ersten Halbjahr 2007 (Basis: 9.083.333 Aktien).

Die Bilanzsumme verringerte sich gegenüber dem Jahresende 2007 von 28 Mio. Euro auf 25,8 Mio. Euro und das Eigenkapital von 20,5 Mio. Euro auf 19,4 Mio. Euro. Daraus ergibt sich per 30. Juni 2008 eine Eigenkapitalquote von rund 75 %. Das Eigenkapital je Aktie betrug rund 2,13 Euro.

Im Gesamtjahr 2008 kann die Gesellschaft aus heutiger Sicht von den zukunftsorientierten Investitionen profitieren. Zudem entfallen die Altlasten und es wurde ein umfangreiches Sparpaket aufgelegt, um die Kostenstrukturen zu optimieren.

Der vollständige Halbjahresfinanzbericht kann unter www.313jwp.de abgerufen werden.

7days music entertainment AG

Die 313music JWP AG produziert und veröffentlicht Musikaufnahmen mit verschiedenen Künstlern, erwirbt Aufnahmen anderer Produzenten und wertet diese aus.

Die 313music JWP AG ist im Segment Prime Standard in Frankfurt notiert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wohnungsüberlassung an Tochter steuerlich nicht anerkannt

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wird eine Wohnung einem unterhaltsberechtigt­en Kind nicht gegen Geld überlassen, sondern im Rahmen der elterlichen Unterhaltspflichten zum Bewohnen...

Vorweihnachtliche Überraschungen statt aufwändiger Weihnachtsgeschenke

, Finanzen & Versicherungen, Taunus Sparkasse

Die Taunus Sparkasse verzichtet auch in diesem Jahr auf aufwändige Geschenke für Kunden und Geschäftspartner. Stattdessen spendet sie insgesamt...

Was tun gegen vereiste Windschutzscheiben?

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wer kennt das nicht? Die Temperaturen gehen gegen null, und schon sind die Scheiben am Auto vereist. Bei klirrender Kälte müssen Autofahrer dann...

Disclaimer