Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 68538

Ronny Boretti komplettiert als neuer Co-Trainer

Das Trainergespann des 1. FFC Frankfurt

(lifePR) (Frankfurt am Main, ) Das Trainerteam des 1. FFC Frankfurt ist wieder komplett. Nachdem Co-Trainer Dirk Schneider, der erst im Juni mit Cheftrainer Günter Wegmann zum Deutschen Meister gekommen war, sein Amt schon vor einigen Wochen aus beruflichen Gründen wieder aufgeben musste, übernimmt Ronny Boretti diesen Posten mit sofortiger Wirkung.

Ronny Boretti ist ein alter Bekannter rund um das Stadion am Brentanobad. Er kam 2003 zum 1. FFC Frankfurt und war als Co-Trainer zunächst unter Monika Staab und später, von 2004 bis 2008, unter Dr. Hans-Jürgen Tritschoks tätig. Seit März 2007 bekleidete er zudem in Doppelfunktion, seit Juli 2008 dann ausschließlich die Funktion des Sportlichen Koordinators des 1. FFC Frankfurt. Ab sofort steht Ronny Boretti Cheftrainer Günter Wegmann als Assistenz- Coach zur Verfügung, wird aber auch weiterhin für verschiedene Aufgaben als Sportlicher Koordinator zur Verfügung stehen.

Schon in der ersten Woche wartet auf das neue Trainergespann viel Arbeit. Am Mittwoch reist der 1. FFC Frankfurt zum UEFA Women's Cup-Miniturnier nach Oslo, wo der Titelverteidiger innerhalb von sieben Tagen gegen den norwegischen, russischen und schottischen Landesmeister drei schwere Partien absolviert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Terminverschiebung für den Deutschen Motorrad Grand Prix

, Sport, SRM - Sachsenring-Rennstrecken Management GmbH

Wie die FIM Fédération Internationale de Motocyclisme und die Dorna Sports, internationaler Rechteinhaber der Motorrad-Weltmeisterschaft heute...

Nikolaus-Charity-Aktion von TOP12.de und dem FCK

, Sport, Printmania GmbH

Für das Zweitligaspiel der Roten Teufel gegen Erzgebirge Aue am 10. Dezember 2016 stellt der Hauptsponsor des 1. FC Kaiserslautern, TOP12.de,...

Starke Aufstellung in allen Disziplinen: BMW ordnet Einsatzgebiete seiner Teams neu

, Sport, BMW AG

BMW Motorsport geht mit einem veränderten Team- Aufgebot in die Saison 2017 und trägt damit der strategischen Neuausrichtung seiner Engagements...

Disclaimer