Spende der grünen Verbände für Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen

Schirmherrin Eva Luise Köhler erfreut über 6.000 Euro

(lifePR) ( Bonn, )
Anlässlich der Eröffnung der Bundesgartenschau Gera und Ronneburg 2007 sagten der Zentralverband Gartenbau e. V. (ZVG), der Bund deutscher Baumschulen (BdB) e. V. und der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) e. V. der Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen e. V. (ACHSE) finanzielle Unterstützung zu. ACHSE setzt sich ein für die Erforschung seltener Krankheiten. Rund vier Millionen Menschen in Deutschland sind von einer der etwa 5.000 seltenen Erkrankungen betroffen. Eva Luise Köhler, Gattin des Bundespräsidenten und Schirmherrin von ACHSE, freute sich über die Spende der grünen Verbände in Höhe von insgesamt 6.000 Euro.

Die gemeinsame Spende ihrer berufsständischen Organisationen besiegelten ZVGPräsident Heinz Herker, BdB-Präsident Karl-Heinz Plum und BGL-Präsident Hanns-Jürgen Redeker per Handschlag mit Eva Luise Köhler und Bundespräsident Horst Köhler am Pavillon der Landschaftsgärtner in der „Neuen Landschaft Ronneburg“. Dort hatte der Bundespräsident gemeinsam mit seiner Frau beim Eröffnungsrundgang spezielle Eindrücke von der diesjährigen Bundesgartenschau gesammelt.

BUGA-Schirmherr Horst Köhler führte hier auch ein intensives Gespräch mit gärtnerischen Auszubildenden. Die Verbandspräsidenten Herker, Plum und Redeker stellten dabei das anhaltende Ausbildungsengagement des Gartenbaus heraus. Mit über 17.500 Auszubildenden in sieben beruflichen Fachrichtungen sei der Gärtner seit Jahren der beliebteste Agrarberuf. Interessierten Jugendlichen biete der Gartenbau vielseitige Ausbildungsmöglichkeiten und gute Zukunftsperspektiven.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.