Immobilienmarkt in Horn-Bad Meinberg auf einen Blick

Stadt Horn-Bad Meinberg nutzt kommunales Immobilienportal zur Präsentation des örtlichen Immobilienmarktes

(lifePR) ( Horn-Bad Meinberg/Hanau, )
Mit Hilfe des kommunalen Immobilienportals (KIP) betreibt die Stadt Horn-Bad Meinberg ab sofort ein eigenes Internetportal, zur Präsentation der örtlichen Immobilienangebote. Neben der Stadt können auch Bürger und örtliche Immobilienmakler Angebote einstellen.

"Mit dem neuen Immobilienportal bieten wir unseren Bürgern einen bisher nicht dagewesenen Service per Internet an und unternehmen gleichzeitig etwas gegen den innerörtlichen Leerstand", stellt Beigeordneter Matthias Engel heraus. Die neue Plattform ist das ideale Instrument, um auf das vielfältige Immobilienangebot in Horn-Bad Meinberg aufmerksam zu machen, weshalb man sich für die Lösung KIP der Hanauer wunschgrundstück GmbH entschieden habe.

Auch Privatpersonen können Objekte inserieren

Mithilfe von KIP kann die Stadt Horn-Bad Meinberg die kommunalen Grundstücksangebote und Immobilien individuell darstellen und online vermarkten. Die Verwaltung erhofft sich dadurch eine erhöhte Nachfrage, nach kommunalen Liegenschaften, erlaubt es aber auch gleichzeitig privaten und gewerblichen Immobilienanbieter, Objekte im KIP zu präsentieren. Diese erscheinen sogar zusätzlich noch im Bauland- und Immobilienportal wunschgrundstück.de, welches rund eine halbe Million Besucher pro Monat verzeichnet. Beigeordneter Engel sieht das neue Portal als einen besonderen Bürgerservice. Neben Monheim und Viersen sind wir die dritte Kommune in NRW, die mit KIP arbeitet. In Hessen tun dies schon ein Drittel der Kommunen.

"Umzugswillige Bürger aber vor allem auch potenzielle Neubürger können sich auf der neuen Plattform umfassend über den Immobilienmarkt in Horn-Bad Meinberg informieren und dank eines elektronischen Anfrageformulars direkt mit dem jeweiligen Anbieter in Kontakt treten."

Effektives Standortmarketing

"Mit KIP können wir unsere Stadt vor allem Investoren und potenziellen Neubürgern umfassend präsentieren", erläutert Rüdiger Krentz von der Wirtschaftsförderung. Denn durch individuelles Bild- und Textmaterial, das in das kommunale Immobilienportal eingebunden ist, kann sich der Interessent mit einem einzigen Klick über die Besonderheiten in Horn-Bad Meinberg und über infrastrukturelle Eckdaten informieren. Im Bereich Gewerbe finden Besucher der Seite Informationen zu verfügbaren Gewerbeflächen und -immobilien vor Ort, was nach Krentz die Firmenansiedlung deutlich erleichtern wird. Gerade für die vorgeschlagene Immobilien und Standortgemeinschaft in Bad Meinberg und für die schon in Angriff genommen Vermarktung von privaten Gewerbeflächen in Horn wird das kommunale Immobilienportal eine effektive Unterstützung sein.

Der IndustriePark Lippe wird im Immobilienportal mit einer eigene Seite, dem sogenannten "Bauschild" dargestellt.

Für mögliche Mieter, Eigentümer, Bauherren, Pächter oder Makler genügt damit in Zukunft der Besuch einer einzigen Seite um bestens über interessante Immobilienangebote in Horn-Bad Meinberg informiert zu sein.

Das kommunale Immobilienportal Horn-Bad Meinberg ist über die Homepage der Stadt zu erreichen oder direkt über den folgenden Link: http://www.kip-nordrhein-westfalen.de/Horn-Bad-Meinberg
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.