Sonntag, 18. Februar 2018


Das Immobilienportal wunschimmo.de stellt Relaunch vor

Ober-Ramstadt, (lifePR) - Der Immobilienportalbetreiber wunschgrundstück GmbH hat sein Immobilienportal wunschgrundstueck.de komplett neugestaltet und umbenannt in wunschimmo.de. Das Portal präsentiert sich den Besuchern nun übersichtlicher und setzt auf komplett neue innovative Technologien. Wunschimmo.de macht es Immobilienmaklern, privaten Immobilienanbietern und Immobiliensuchenden noch einfacher, ihre Immobilie anzubieten bzw. zu finden.

Die Umbenennung in wunschimmo.de erfolgte auf einer Pressekonferenz im Rahmen der Deutschen Immobilienmesse in Dortmund. Die beiden Geschäftsführer der wunschgrundstück GmbH, Bo Nintzel und Ceyhan Budak, präsentierten gemeinsam mit Markus Schröter von ERA-Immobilien sowie Thomas Zitzmann von der Wirtschaftsförderung Monheim am Rhein die Neuheiten des Immobilienportals. Noch sind nicht alle Funktionen in der neuen Website implementiert, daher befindet sich das Portal derzeit in einer Beta-Phase. Die Portalbetreiber von wunschimmo.de wollen ihren Kunden die Möglichkeit geben, die neue Website kennenzulernen. Wer auf wunschgrundstueck.de klickt, wird dort eingeladen, das neue Portal wunschimmo.de zu erleben und um Feedback gebeten.

Mit der Fokussierung auf die umfassende Präsentation von Baugebieten und der Stärkung von lokalen und kommunalen Immobilienportalen, hat sich das Unternehmen wunschgrundstück GmbH in den vergangenen zehn Jahren einen guten Namen in der Immobilienbranche gemacht.

„Nun folgt aufgrund des großen Erfolges der nächste logische Schritt: Aus dem Bauland- und Immobilienportal wunschgrundstueck.de wird wunschimmo.de – Deutschlands immovativstes Portal“, meint Ceyhan Budak, einer der beiden Geschäftsführer der wunschgrundstück GmbH. „Unsere Kunden und wir haben gemerkt, dass der Name Wunschgrundstück unserer Marktstellung nicht mehr gerecht wird. Wir haben uns deshalb Ende letzten Jahres zu einem großen Schritt entschlossen. Wir gehen heute nicht nur mit dem neuen Namen wunschimmo.de an den Start, sondern wir präsentieren Ihnen ein komplett überarbeitetes und neu designtes Immobilienportal. Wir haben wunschimmo.de mit großem Aufwand suchmaschinen- und für alle Endgeräte optimiert.“

Entscheidend für den Relaunch sei neben den technischen Neuerungen vor allem ein Zugewinn in puncto Benutzerfreundlichkeit. Die Seite präsentiere sich nun wesentlich frischer, übersichtlicher und in einem freundlicheren Design, so Bo Nintzel, Geschäftsführerkollege von Ceyhan Budak. „Wir sind zuversichtlich, mit unserem Konzept in Kürze deutlich mehr Inhalte präsentieren zu können. Dabei hoffen wir auf tatkräftige Unterstützung von unseren Kunden. Viele Makler sind heutzutage von der Preispolitik der großen Portale enttäuscht, das wollen wir vermeiden.“ Mittelfristig wollen die beiden Geschäftsführer mit wunschimmo.de die Marktführerposition in Deutschland erzielen. Derzeit unterscheidet sich das Portal von den großen Portalen hauptsächlich durch kommunale Angebote. Diese erhält das Portal über die ebenfalls aus der Ideenschmiede der wunschgrundstück GmbH stammenden Kommunalen Immobilienportale (KIP). „Wir sind über wunschimmo.de hinaus auch mit unseren Kommunalen Immobilienportalen am Markt vertreten. Wir haben allen Kommunen in Deutschland ein eigenes Kommunales Immobilienportal zur Verfügung gestellt. Durch diesen kommunalen Schwerpunkt haben wir Immobilienangebote, die außer uns niemand hat“, erläutert Bo Nintzel. Über die Kommunalen Immobilienportale mit ihren 3.000 kommunalen Kunden erschließe man einen Markt, den kein anderer Anbieter im Portfolio habe und sichere sich und seinen Kunden ein einzigartiges Angebot. Die Makler könnten ihr Unternehmen, ihre Angebote und Dienstleistungen direkt im KIP ihrer Stadt präsentieren, was einen nicht zu unterschätzenden Vorteil insbesondere bei der Objektakquise bedeute.

Wie man die Kommunalen Immobilienportale (KIPs) als Stadt erfolgreich nutzen kann, erklärte Thorsten Zitzmann von der Wirtschaftsförderung der Stadt Monheim am Rhein. Das Kommunale Immobilienportal stelle ein wichtiges Instrument zum Standortmarketing dar. Es sei kostengünstig für die Kommune und absolut werbefrei. Dazu sei es technisch ganz einfach auf der eigenen Homepage der Stadt einzubinden. Eigentlich wollte die Stadt Monheim den Auftrag extern erteilen, ein solches Portal zu entwickeln. Man sei überrascht gewesen, mit den KIPs ein solches Portal bereits am Markt vorzufinden. Das KIP der Stadt Monheim biete der Stadt viele Vorteile insbesondere im harten Wettbewerb mit den Nachbarkommunen, um Gewerbe und neue Bürger für sich zu gewinnen.

Markus Schröter, Partnerberater des international tätigen Maklernetzwerks ERA-Immobilien, erläuterte zudem die Vorteile von wunschimmo.de aus Sicht der Makler: Die Fokussierung und Spezialisierung auf einen lokalen Markt sei eines der Hauptkriterien erfolgreicher Maklerarbeit und integraler Bestandteil der ERA-Systematik. Wunschimmo.de erzeuge für die Makler eine einzigartige Reichweite. Die Makler müssten ihre Immobilienangebote nur einmal in die zentrale Datenbank von wunschimmo.de einstellen und seien damit auf bis zu fünf Immobilienportalen vertreten, nämlich auf wunschimmo.de, dem KIP der jeweiligen Stadt, des Landkreises, der Region sowie des Bundeslandes –  und dies alles zu einem unschlagbaren Pauschalpreis für alle Immobilien im Bestand des Maklers.

„Über wunschimmo.de erhalten wir zwar etwas weniger Anfragen, dafür aber wertigere. Zudem erfahren wir bei wunschimmo.de einen einzigartigen und vor allem sehr persönlichen Kundensupport“, erläutert Markus Schröter.

Auszüge aus der Pressekonferenz finden Sie unter:

http://www.wunschimmo.de/presse#pk
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer