Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1395

Wildpark Eekholt GmbH&Co.KG Dr. h.c. Hans-Heinrich Hatlapa 24623 Großenaspe, Deutschland http://www.wildpark-eekholt.de/
Ansprechpartner:in Wolf-Gunthram Frhr. v. Schenck +49 4327 99230
Logo der Firma Wildpark Eekholt GmbH&Co.KG
Wildpark Eekholt GmbH&Co.KG

Mit Flintstein und Speerschleuder – zurück in die Steinzeit!

Jagdmethoden aus uralten Zeiten im Wildpark Eekholt

(lifePR) (Großenaspe, )
Mitmach-Aktionen entführen die Besucher heute in eine längst vergangene, aber sehr lebendige Zeit. Die Verwendung von Geweih, Fell oder Knochen zeigt dabei die besondere Bedeutung des Rotwildes für die Steinzeitmenschen. In der Zeit von Februar bis April werfen die Rothirsche ihre gewaltigen Geweihe ab. Diese Abwurfstangen dienten unseren steinzeitlichen Vorfahren als wichtiges Naturmaterial für Waffen und Geräte. Harm Paulsen vom Archäologischen Landesmuseum in Schleswig wird unseren Besuchern am Lagerfeuer anschaulich in Handarbeit die Herstellung alter Jagdwaffen zeigen. Mithelfen und mitmachen lautet an diesem Tag die „neuzeitliche“ Devise für die ganze Familie! Die Rothirsche waren in der Steinzeit eine begehrte Beute der Jäger. Die Jagd auf diese schnellen, imposanten Tiere erforderte nicht nur eine erstklassige Ausrüstung, sondern auch Erfahrung und Geschick. Stefan Brocke wird die Anwendung von Speeren, Speerschleudern sowie Pfeil und Bogen demonstrieren. Wir, die wir in unserer heutigen Welt diese Waffen zum Überleben nicht mehr benötigen, können den Umgang mit ihnen an diesem Tag wie eine Sportart erlernen und sind stolz, wenn wir das Ziel getroffen haben.

Bei der Fütterung der Eekholter Rothirsche um 14:30 Uhr können die Besucher den „König der Wälder“ hautnah erleben und viel Interessantes über ihre Bedeutung früher und heute erfahren. Maike Hansen wird die Veranstaltung mit Geschichten und Mythen zum Thema „Steinzeit“ stilecht begleiten und die Besucher literarisch in eine vergangene Zeit entführen.

Auch an diesem Sonntag finden wie jeden Tag bei gutem Wetter um 11:30, 14:00 und 16:00 Uhr die beliebten Greifvogelflugvorführungen mit vielen Informationen auf der Flugwiese statt. Versäumen Sie auch nicht die Fütterungen der Fischotter um 15:00 Uhr und der Wölfe um 15:30 Uhr mit informativen Erläuterungen über ihre Lebensweisen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.