Wiesbaden entdecken und erleben: mehr Teilnehmer bei Stadtführungen im vergangenen Jahr

(lifePR) ( Wiesbaden, )
Hessens Landeshauptstadt Wiesbaden hat viel zu bieten. Die Stadt kann sich einer langen Geschichte erfreuen, die sich unter anderem in ihrer beeindruckenden Architektur ausdrückt, und sie hat viel zu erzählen, beispielsweise von berühmten Persönlichkeiten, die in Wiesbaden lebten und wirkten. So verwundert es kaum, dass die Wiesbaden Marketing GmbH sich über einen Zuwachs bei den Teilnehmerzahlen an Stadtführungen und –rundfahrten im vergangenen Jahr freuen darf: von 33.245 Teilnehmer im Jahr 2015 auf 35.546 Teilnehmer in 2016 bei den vom Unternehmen organisierten Touren. Deren Anzahl betrug im letzten Jahr 1.735, was einen Zuwachs von 8,3 % gegenüber dem Vorjahr bedeutet.

„Es sind nicht nur die Städtereisenden, die sich auf Entdeckungsreise durch Wiesbaden begeben. Auch die Wiesbadener selbst erleben ihre Stadt gerne aus einer ganz anderen Perspektive und blicken hinter die Kulissen, ebenso wie hier ansässige Unternehmen, die wiederum ihren Gästen oftmals unerwartete und außergewöhnliche Eindrücke bereiten möchten, beispielsweise im Rahmen einer Konferenz oder Tagung“, weiß Wirtschaftsdezernent Detlev Bendel zu berichten.

So werden spezielle Themenführungen immer beliebter. Das mit Abstand beliebteste und bestgebuchte Produkt ist zwar „Facettenreiches Wiesbaden – Stadtrundgang zum Kennenlernen“ mit 651 Terminen, eindrucksvoll jedoch sind die gestiegene Nachfrage nach dem inszenierten Erlebnisrundgang „Die Lisbeth und der Philipp“, dessen Teilnehmerzahlen sich ebenso wie die Anzahl der Führungen verdoppelt haben. Unter den Themenführungen hat sich besonders der vor eineinhalb Jahren eingeführte Drehorte-Rundgang „Von Klein-Hollywood zu Staatsanwalt und Tatort“ sehr positiv entwickelt und verzeichnete während des ersten Jahres bzw. der ersten vollen Saison 710 Teilnehmer.
Sehr erfreut zeigt sich Martin Michel, Geschäftsführer der Wiesbaden Marketing GmbH, auch über die Entwicklung der Besichtigungen der Sektkellerei Henkell: „Unsere enge Zusammenarbeit und gezielte gemeinsame Bewerbung der Sektkellerei-Führungen besonders im Gruppensegment bei der Ansprache von Freundeskreisen, Vereins- oder Betriebsausflügen zahlt sich aus.“

Seit einigen Tagen ist auch das neue Führungsangebot für dieses Jahr in der Wiesbaden Tourist Information erhältlich. Die Broschüre „Stadtführungen Wiesbaden 2017“ bündelt das Angebot an öffentlichen Besichtigungen und Führungen der Wiesbaden Marketing GmbH und das von insgesamt 34 Anbietern, die in Hessens Landeshauptstadt Entdeckungstouren anbieten. Neben alt Bewährtem aus den Bereichen „Wiesbaden zum Kennenlernen“ oder Klassikern aus der Rubrik Stadtgeschichte wie beispielsweise die Villenrundgänge und Besichtigungen von Spielbank, Hessischem Landtag oder Kurhaus gibt es auch Neues in dem 103 Angebote umfassenden Heft zu entdecken.

So hat sich die Rubrik „Wiesbadener Köstlichkeiten“ beispielsweise um neue Angebote an kulinarischen Stadtrundgängen erweitert. Auch das Angebot an geführten Wanderungen in und rund um Wiesbaden wird breiter aufgeführt und wer lieber mit dem E-Bike auf Erlebnistour durch Hessens Landeshauptstadt gehen möchte, hat in den kommenden Monaten ebenfalls mehr Auswahl als bisher.

Neben speziellen Stadtteilführungen finden sich Touren zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten wie beispielsweise die „Bühne der Gesellschaftskur im 19. Jahrhundert“ oder auch zum deutschlandweiten Jahresthema „Luther“.

Internet unter www.wiesbaden.de/rundgaenge heruntergeladen werden.

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.