Freitag, 27. April 2018


Pokerturnier der Spitzenklasse in der Hansestadt: bis zu 100.000 Euro zu gewinnen

TNT Hold´em-Turnier im Casino Bremen mit Stars des Trendspiels

Bremen, (lifePR) - Der Name ist Programm. Am 14. und 15. September wird es hochexplosiv an den Pokertischen des Casinos Bremen. Das Preisgeld, das in der Böttcherstraße zum ersten Mal im sechsstelligen Bereich liegen kann, zieht starke Konkurrenz an – gleich mehrere berühmte Pokerasse haben sich angekündigt.

Weltmeister Michael Keiner kommt. Marcel „The Flying Dutchman“ Luske ebenfalls. Und auch Deutschlands bekannteste Pokerspielerin Katja Thater will sich das hochkarätige Turnier an der Böttcherstraße nicht entgehen lassen. Das Rekord-Preisgeld von bis zu 100.000 Euro ist dabei nicht der einzige Grund für das große Staraufgebot. „Unsere Turniere sind sehr professionell organisiert“, sagt Casino-Chef Thomas Schindler nicht ohne Stolz. „Dadurch haben wir uns einen sehr guten Ruf unter bekannten Pokergrößen erarbeitet.“
Auch Spieler mit weniger Erfahrung können die bekannten Pokergrößen herausfordern. Über so genannte Satellite-Turniere kann man sich jeden Mittwoch und Samstag im Casino Bremen eine Startkarte für dieses Pokerturnier der Spitzenklasse erspielen. An dem TNT-Turnier selbst können insgesamt 100 Spieler teilnehmen. Gespielt wird in der Variante Texas Hold’em No limit. Das Buy-in beträgt 1.010 Euro plus 100 Euro Entry Fee – darin ist ein Gastropaket für die zwei Tage enthalten.
Auch für die richtige Atmosphäre ist gesorgt. „Unser Motto dieses Mal ist der Wilde Westen“, erklärt Thomas Schindler. „Pokern wie in der spannungsgeladenen Zeit der US-amerikanischen Pioniere. Ein echter Leckerbissen für alle Pokerfans.“
Diese Pressemitteilung posten:

Westdeutsche Spielbanken GmbH & Co. KG

Die WestSpiel Gruppe mit Sitz in Duisburg betreibt sieben Spielcasinos in ganz Deutschland: Aachen, Bad Oeynhausen, Berlin, Bremen, Dortmund-Hohensyburg, Duisburg und Erfurt. Dazu kommen noch vier Dependancen. Öffentliche Kassen und gemeinnützige Institutionen erhielten 2007 insgesamt 142,069 Millionen Euro aus dem Casinobetrieb der WestSpiel Gruppe. Diese Casinogelder kommen unmittelbar karitativen, therapeutischen und sozialen Einrichtungen zugute oder ermöglichen die Finanzierung wichtiger öffentlicher Projekte.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer