Sicherheitsrisiko Wickelkommode – nicht jede hält, was sie verspricht. Strenge Schadstoff- und Stabilitätstests bieten dennoch gute Orientierung.

WDL Wickelkommode Clara aus FSC Erle massiv_2 (lifePR) ( Sinzheim, )
Wickelkommoden erleichtern Eltern die Pflege des Babys. Das Kind ist für sie auf praktischer Höhe, der Rücken wird so entlastet. Durch die Schutzkanten an den Seiten liegt das Baby vermeintlich sicher. Dennoch haben sich im letzten Praxistest der Zeitschrift ÖkoTest in 2010 viele Modelle als Sicherheitsrisiko herausgestellt. Neben gesundheitsgefährdenden Ausgasungen aus den Materialien erwiesen sich zu flache oder zu harte Schutzkanten und wackelige Grundkonstruktionen als gefährlich. Gut, dass es auch anders geht und der Markt noch mehr bietet. Die Wickelkommode des Schwarzwälder Herstellers WDL Kindermöbel leistet nicht nur durch die Verwendung von FSC-zertifiziertem Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft einen Beitrag zum Umweltschutz, sie schützt auch die Gesundheit von Eltern und Kind. Dafür sorgen regelmäßige, strenge Schadstofftests bei anerkannten Umweltinstituten. Alle Kanten sind angenehm gerundet, gebaut wird ganz nach den TÜV-Richtlinien. Praktischer Zusatznutzen: Die schlichte und formschöne Kommode aus massivem Erlenholz dient später im Kinderzimmer zur Aufbewahrung und der fest verschraubte Wickelaufsatz kann gelöst und zum Regal umgebaut werden. Auch ohne ÖkoTest Bewertung können Eltern damit sichergehen, die maximale Vorsorge für ihr Kind zu treffen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.