Dienstag, 23. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 48128

Neuerscheinung bei Wachholtz

(lifePR) (Neumünster, ) Am 13. Juni 2008 werden Ministerpräsident Peter Harry Carstensen, der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit und der stellv. Botschafter Hugh Mortimer an die Luftbrücke Berlin erinnern und zusammen mit Autor Wolfgang Börnsen und dem Wachholtz-Verlag das neue Buch über dieses spannende Kapitel der Nachkriegsgeschichte vorstellen. Ort: Schleswig-Holsteinische Landesvertretung in Berlin, 11.00 Uhr.

Am 18. Juni 2008 erfolgt im Scheswig-Holstein-Saal des Kieler Landtags die Präsentation durch den Geschäftsführer der Sparkassenstiftung Dr. Bernd Brandes-Druba, den Präsidenten des Landtags Martin Kayenburg sowie Gabriele Wachholtz und Wolfgang Börnsen.

Ein dramatischer Moment in der deutschen Nachkriegsgeschichte wird in dem Buch beleuchtet: die sowjetische Besatzungsmacht versuchte am 24. Juni 1948, die Westalliierten mit einer Blockade zur Aufgabe der deutschen Hauptstadt zu zwingen. Die Antwort war eindeutig: West-Berlin wurde über die Luftbrücke versorgt. Die Stadt und ihre Menschen wurden zum weltweiten Symbol der Verteidigung von Freiheit und Demokratie. Das Buch würdigt vor allem Großbritanniens Leistung an dieser einzigartigen Rettungsaktion. Von den schleswig-holsteinischen Flugplätzen Lübeck-Blankensee und Schleswig-Land (Jagel) starteten mit Treibstoff und Kohle beladene Flugzeuge der Royal Air Force in die hermetisch abgeschottete Stadt. Hervorgehoben wird auch die Hilfsbereitschaft der Schleswig-Holsteiner. Unter großen persönlichen Opfern standen sie den bedrängten Berlinern zur Seite. Die "Kinderluftbrücke" brachte Tausende von Kindern zum Erholungsaufenthalt ins Land zwischen den Meeren.

Wolfgang Börnsen (Bönstrup)
Rettet Berlin
Schleswig-Holsteins Beitrag zur Luftbrücke 1948/49
Herausgegeben von der Kulturstiftung des Kreises Schleswig-Flensburg
in der Reihe Zeit + Geschichte der Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein
15,5 x 23,5 cm, 160 S., Abb., geb.
ISBN 978-3-529-02812-0
€ 16,80
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer