Partylaune am Zuckerhut

Ist Brasilien das neue "Autoparadies"?

Die gute Stimmung hat ihren Preis – die Herstellkosten sind in Brasilien sehr hoch. (Im Bild: VW-Werk in Taubaté). Foto: Volkswagen
(lifePR) ( Würzburg, )
Glänzende Aussichten. Im Schatten von China hat Brasilien seinen Fahrzeugabsatz in den vergangenen zehn Jahren mehr als verdoppelt. Prognosen sehen Brasilien im Jahr 2015 schon als drittgrößten Pkw-Markt hinter China und den USA.

Automobilhersteller und ihre Zulieferer rücken das südamerikanische Land nach den Erfolgszahlen der letzten Jahre noch weiter in den Vordergrund ihrer weltweiten Strategien. Ist Brasilien also das neue "Autoparadies", fragt das Magazin »Automobil Industrie« Cledorvino Belini, den Vorsitzenden des brasilianischen Automobilherstellerverbands Anfavea. Und wie geht man damit um, dass nach einer aktuellen Studie von Pricewaterhouse Coopers brasilianische Fahrzeuge 60 % teurer seien als importierte Produkte?

Belini sieht die weitere Entwicklung zuversichtlich, zumal man den Problemen mit der globalen Wettbewerbsfähigkeit durch regulierende Maßnahmen der Regierung entgegentritt. Wichtig ist, auch "die Unternehmen werden den Anforderungen gerecht, indem sie im Land investieren".

In der Tat investieren internationale Hersteller Rekordbeträge in neue Anlagen und Modelle. Die Mitglieder des Anfavea, so Belini, haben Investitionen von 22 Milliarden Dollar angekündigt; "unser Ziel ist, die Automobilindustrie unter die bedeutendsten Hersteller und Exporteure auf globalem Niveau zu positionieren".

Mehr zur Automobilproduktion in Brasilien lesen Sie in »Automobil Industrie« 1-2/2012, die am 1. Februar 2012 erschienen ist.

Ein kostenloses Probeexemplar können Sie bestellen bei: gunther.schunk@vogel.de.

»Automobil Industrie« ist an das Management im Automobilgeschäft adressiert. Das monatliche Fachmagazin hat eine Auflage von rund 10.000 Exemplaren und ist seit über 50 Jahren Pflichtlektüre der Branche. Tages aktuelle News aus dem gesamten Automotive-Bereich gibt es unter www.automobil-industrie.de sowie im regelmäßigen Online-Newsletter. Das Stammhaus Vogel Business Media ist einer der führenden deutschen Fachinformationsanbieter mit rund 100 Fachzeitschriften, 60 Webportalen, über 100 Business-Events sowie zahlreichen internationalen Aktivitäten. Hauptsitz ist Würzburg. 2011 feierte das Unternehmen seinen 120. Geburtstag.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.