Energieausweis für Nichtwohngebäude

Die Eigentümerschutz-Gemeinschaft Haus & Grund Schleswig-Holstein bietet ab sofort Energieausweise für gewerblich genutzte Immobilien an.

(lifePR) ( Kiel, )
"Die so genannten Energieausweise für Nichtwohngebäude erstellt unser bewährter Kooperationspartner, die Arbeitsgemeinschaft für zeitgemäßes Bauen e. V., Kiel mit deren sachverständigen Experten." berichtet Verbandsdirektor Alexander Blažek.

Die bisherigen Preise für Wohnimmobilien gelten auch für Gewerbeobjekte. Der Verbrauchsausweis koste 80,00 € (inkl. Mehrwertsteuer); der Bedarfsausweis sei für 360,00 € (inkl. MwSt.) zu haben, so Blažek weiter.

Bei gemischt genutzten Immobilien mit einem Gewerbeanteil von mehr als zehn Prozent sei die Erstellung von zwei getrennten Ausweisen vorgeschrieben; einen für den Wohngebäudeteil und einen für den gewerblich genutzten Anteil. Dabei müßte auf den für den Verbrauchsausweisen auszufüllenden Datenerfassungsbogen der Verbrauch nach den unterschiedlichen Nutzungen aufgeschlüsselt werden. Ansonsten komme man nicht umhin, zwei Bedarfsausweise erstellen zu lassen.

Auftragsformulare und Datenerfassungsbögen können auf der Homepage des Landesverbandes www.haus-und-grund-sh.de exklusiv für Mitglieder herunter geladen werden, so Bla
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.