Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 2702

Verband Beratender Ingenieure VBI Budapester Straße 31 10787 Berlin, Deutschland http://www.vbi.de
Ansprechpartner:in Volker Zappe +49 30 26062240
Logo der Firma Verband Beratender Ingenieure VBI
Verband Beratender Ingenieure VBI

VBI: Ingenieurbüros überleben nur mit fairen Honoraren

Verband Beratender Ingenieure legt Honorartabellen und Orientierungswerte für angemessene Stundensätze für Planungsbüros vor

(lifePR) ( Berlin, )
Mittelsatz ist Regelsatz. Unter diesem Motto führt der VBI seine Ende 2005 begonnene Kampagne für eine angemessene Honorierung von Ingenieur- und Architektenleistungen weiter. Mit der Broschüre „HOAI 2008 – Honorarermittlung bis zur 6. Novelle“ setzt der VBI der Stagnation im HOAI- Novellierungsprozess ein leicht anzuwendendes Instrument entgegen.

„Die Lage in vielen Ingenieurbüros ist trotz der besseren konjunkturellen Entwicklung dramatisch, da die erzielten Honorare oft nicht mehr die Kosten decken. Da die Politik hinsichtlich der HOAI offenbar in Tiefschlaf gefallen ist, müssen die Ingenieure und Architekten das Heft selbst in die Hand nehmen. Die neue VBI-Broschüre hilft, Auftraggeber zu überzeugen, dass nur die Orientierung an den Mittelsätzen der HOAI zu auskömmlichen Honoraren führt. Mit der jetzigen Vergütung operieren die Büros am Existenzminimum“, so VBI-Hauptgeschäftsführer Klaus Rollenhagen anlässlich der Vorstellung der neuen VBI-Broschüre in Berlin.

„Private und öffentliche Auftrageber müssen einsehen, dass ihnen das Feilschen um jeden Euro bei der Auftragsvergabe letztendlich selbst schadet. Wir müssen weg von der „Geiz-ist-geil-Mentalität“. Die Planungsbüros müssen bei der momentanen wirtschaftlichen Erholung wieder auf eine solide finanzielle Basis gelangen. Eine geringe Honorierung der Planung ist nicht die für den wirtschaftlichen Erfolg eines Projektes entscheidende Größe. Im Gegenteil: Mit qualifizierter Planung lassen sich Baukosten und -abläufe optimieren, Energiekosten senken und Innovationen einführen“, unterstrich Rollenhagen.

Die VBI-Broschüre „HOAI 2008 – Honorarermittlung bis zur 6. Novelle“ enthält auf 40 Seiten interpolierte Honorartabellen und realistische Vorschläge für Stundensätze in Anlehnung an das Gutachten 2000plus Architekten/Ingenieure. Die Broschüre soll der Argumentation gegenüber dem Auftraggeber dienen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.