uniVersa dreimal mit Bestnote ausgezeichnet

PKV-Vergleich im Wirtschaftsmagazin Euro

(lifePR) ( Nürnberg, )
Das Wirtschaftsmagazin Euro hat in der Oktober-Ausgabe die besten privaten Krankenversicherungen gekürt. Gemeinsam mit dem Informationsdienstleister KVpro.de wurden die leistungsstärksten Angebote anhand von 28 Leistungskriterien ermittelt und bewertet. Dabei wurden in der Krankheitskostenvollversicherung 1.727 Tarifkombinationen von 32 Anbietern und in der Beihilfeversicherung 261 Tarifkombinationen von 32 Gesellschaften untersucht. Die uniVersa erhielt im Test dreimal die Bestnote „sehr gut“ und einmal „gut“. Die Bestnote gab es bei der Krankheitskostenvollversicherung für die Tarifkombination uni-intro|Privat 300 und uni-SZ (Kategorie Selbstbeteiligung bis 1.000 Euro) sowie für die Classic-Bausteintarife uni-A 1360, uni-ST2/100 und uni-ZA 100 (Kategorie mehr als 1.000 Euro Selbstbeteiligung). Ebenfalls mit „sehr gut“ ausgezeichnet wurden die Classic-Beihilfetarife für Beamte. Die Note „gut“ erhielt die uniVersa in der Kategorie Tarife ohne Selbstbeteiligung für die Tarifkombination uni-A-100, uni-ST2/100 und uni-ZA100. Mit 92,64 Punkten konnte sie dort das beste Leistungsergebnis erzielen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.