Partnersuche mit fünfzig

Ein neuer Lebensabschnitt kann beginnen

(lifePR) ( Leipzig, )
Weitaus mehr Ehen als man annehmen möchte, scheitern im Alter um die fünfzig Jahre, so das Internetportal partnersuche.de. Langjährige Ehepartner trennen sich, weil sie keinen gemeinsamen Nenner mehr finden.

Partnerbörsen bestätigen, dass der Anteil ihrer User über fünfzig in den letzten Jahren beträchtlich gestiegen ist. Dabei sind beide Geschlechter zu gleichen Teilen vertreten. Gründe für diese Entwicklung finden sich reichlich. Die gemeinsamen Kinder sind mittlerweile erwachsen und führen ihr eigenes Leben. Anstatt harmonischer Zweisamkeit bleibt nur noch frustriertes Schweigen. Dies scheint oftmals der bestimmende Grund zu sein, warum Ehen in diesem Lebensabschnitt so häufig auseinandergehen. Doch ein Großteil der Singles um die fünfzig ist heutzutage keinesfalls daran interessiert, den Rest seines Lebens allein zu verbringen. Sie haben konkrete Vorstellungen, Ansprüche und Wünsche. Es ist nicht verwunderlich, dass sich viele von ihnen über das Internet auf die Suche nach einem neuen Freizeitpartner, aus dem gegebenenfalls mehr werden kann, begeben. In den virtuellen Singlebörsen haben sie die Möglichkeit, sich ein Profil anzulegen und hier ihre Interessen und Wünsche zu beschreiben. So kann ganz gezielt nach einem neuen Lebensgefährten gesucht werden.

Menschen in dieser Altersstufe suchen in erster Linie nach einem Partner, auf den sie sich verlassen können und der dabei das gewisse Fünkchen Gelassenheit ausstrahlt. Sie möchten von Herzen geliebt werden und umgekehrt sollte das natürlich genauso sein.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.