Unvergessliche Unterwasser-Erlebnisse

Lastminute-Urlaub auf Lanzarote mit U-Boot-Fahrten

(lifePR) ( Leipzig, )
Wer schon immer faszinierende Unterwasserwelten erleben wollte, aber keinen Tauchkurs absolvieren möchte, hat an vielen beliebten Reisezielen inzwischen die Möglichkeit, an U-Boot-Fahrten teilzunehmen. Das Reiseportal reisen.de stellt interessante Angebote vor.

Wer einen Tauchurlaub plant, hat die Wahl: Zypern, Hawaii oder vielleicht doch Lastminute Lanzarote ( http://www.reisen.de/... ) ? Egal, auf welches dieser Reiseziele letztendlich die Wahl fällt, an vielen Urlaubsorten werden heute U-Boot-Fahrten für Touristen angeboten. Früher waren solche Erlebnisse Wissenschaftlern und der Marine vorbehalten.

Wer zum Beispiel auf Lanzarote während eines Strandurlaubs die Perspektive wechseln möchte, kann die Unterwasserwelt rund um Puerto Calero entdecken. Dort taucht bis zu viermal täglich das gelbe U-Boot „Sub Fun Tres“ ab. Das U-Boot ist über 18 Meter lang, bietet Platz für 48 Passagiere und kann bis zu 60 Meter tief tauchen. Gebaut wurde es in Finnland. 22 Aussichtsfenster und zwei große Panoramafenster im Bug- und im Heckbereich ermöglichen eine einmalige Aussicht.

Wer auf Zypern abtauchen möchte, wird zunächst mit einem Boot vom Südosten der Insel zur Tauchstation gebracht. Doch der Aufwand lohnt sich. Von der Station aus geht es mit dem U-Boot abwärts zu dem Wrack eines Schiffes, das 1980 gesunken ist.

Weitere Informationen: http://www.reisen.de/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.