Sonnige Aussichten für rentable Geldanlagen - Solarenergie - eine Investition in die Zukunft

(lifePR) ( Leipzig, )
Die Preise für Solarstromanlagen fallen stetig. Derzeit sind sie bereits um 30 Prozent im Vergleich zum Jahresbeginn 2009 gesunken. Dennoch wurde der Begeisterung für die Sonnenenergie nun ein Dämpfer versetzt. Ab 1. Juli senkt der Gesetzgeber die Vergütung für durch Hauseigentümer bereitgestellten Strom. Das Finanzportal www.geld.de berichtet, warum die Investition in eine Solarstromanlage dennoch immer noch äußerst profitabel ist.

Die vom Staat für 21 Jahre garantierte Vergütung für Solarstrom machte Solarstromanlagen zu einer attraktiven Option für eine rentable Geldanlage (http://www.geld.de/...). Mit der nun erfolgten Senkung der Vergütungsbeträge, der im Laufe dieses und des folgenden Jahres weitere folgen sollen, schien die Rentabilität der kleinen Kraftwerke in Frage gestellt zu werden. Doch neben der Senkung der Solarstromförderung für neu in Betrieb genommene Anlagen wurde am 1. Juli eine neue gestaffelte Vergütung eingeführt. Damit profitieren Hausbesitzer vom Eigenverbrauch des erzeugten Solarstroms.

Neben den ersparten Stromkosten erhalten sie zusätzlich von den Netzbetreibern eine Vergütung für den verbrauchten Strom aus Eigenproduktion. Pro Kilowattstunde verdienen Eigentümer damit ungefähr 3 Cent mehr, wenn sie den erzeugten Solarstrom selbst verbrauchen und nicht in das öffentliche Stromnetz einspeisen. Übersteigt der Eigenverbrauchsanteil 30 Prozent des produzierten Stroms, erhöht sich diese Differenz auf beachtliche 8 Cent pro Kilowattstunde. Fallende Anschaffungskosten, Rendite durch Eigenverbrauch und günstige Kreditangebote für die Finanzierung der Installation machen Solarstromanlagen weiterhin zu einer attraktiven und zudem umweltfreundlichen Investitionsmöglichkeit.

Weitere Informationen:
http://www.geld.de/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.