Restauranttipp - Wie ein Nobelpreisträger dinieren

(lifePR) ( Leipzig, )
Jedes Jahr am zehnten Dezember, wenn die Nobelpreise in Stockholm verliehen werden, hält ganz Schweden den Atem an. Beim Empfang einer großen Anzahl berühmter Gäste muss ebenso hinter den Kulissen alles stimmen. Für eine exklusive Speise- und Weinfolge am Abend sorgt das Stockholmer Edelrestaurant Stadshuskällaren um Chefkoch Gunnar Eriksson. Das minutiös geplante Dinner selbst wird vom Nobelpreiskomitee bestimmt. Nach der Verleihung ist es sogar als Tourist möglich, in den Genuss der erlesenen Speisen zu kommen. Das Reiseportal reisen.de verrät, wie die Nobelpreisträger speisen.

Wer eine Reise nach Stockholm (http://www.reisen.de/...) plant, sollte sich den zehnten Dezember im Kalender markieren. Am Todestag Alfred Nobels herrscht in der Stadt Ausnahmezustand. Zahlreiche Wissenschaftler und prominente Gäste finden sich zur Nobelpreisverleihung im Konserthuset am Hötorget ein und nehmen ihre Ehrungen entgegen.

Bereits Wochen vorher, im September, beginnt die Planung der exklusiven Dinnerfolge. Dabei wird jeder noch so nebensächlichen Kleinigkeit, wie einem schräg liegenden Salatblatt oder einer nicht richtig platzierten Beilage auf den Tellern, höchste Aufmerksamkeit geschenkt. Die Tischdekoration fliegt einen Tag vor der Verleihung aus San Remo ein. In dem italienischen Kurort hatte Nobel viele Winter verbracht und ist dort auch im Jahr 1896 gestorben.

Der Tag der Nobelpreisverleihung ist dann nicht nur für die Gäste ein aufregendes Ereignis. Ebenso steht das gesamte Küchen- und Servierpersonal unter Strom. Über 300 Bedienungen und Ober, 30 Köche und 25 Spüler kommen zum Einsatz. Darüber hinaus sind allein fünf Mitarbeiter nur damit beschäftigt, die Weinflaschen an dem Abend zu öffnen.

Weitere Informationen:
http://www.reisen.de/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.