Kuscheln in der Känguru-Decke - Ein Wintertraum aus Fleece

(lifePR) ( Leipzig, )
Wenn die Temperaturen fallen, steigen die Heizkosten. Wer Energie und Geld sparen will, packt sich in den eigenen vier Wänden dicker ein. Am besten funktioniert das mit einer Känguru-Decke. Die Alternative zur gewöhnlichen Decke besteht aus kuscheligem Polyester-Fleece und hat zwei größere Öffnungen für die Arme. Die Versteigerungs-Plattform www.auvito.de stellt die Erfindung näher vor.

Die flauschige Decke wirkt fast wie ein typisches Nerdaccessoire. Als Nerds werden im Allgemeinen Menschen bezeichnet, die sich gern mit den Themen Computer (http://www.auvito.de/...), Wissenschaft und Technik beschäftigen und aufgrund dieses Hangs in der Gesellschaft als Außenseiter, Langweiler oder Streber wahrgenommen werden. Noch heute herrscht dieses Bild in der Öffentlichkeit vor, wobei es einzelne Merkmale des typischen Nerds sogar bis in die Mode geschafft haben, zum Beispiel die sogenannten Nerdbrillen. Die ausgefallenen und an altmodische Hornbrillen erinnernden Modelle finden heutzutage viele Träger. Zu den berühmtesten unter ihnen zählt Filmemacher Woody Allen, der die Brille praktisch zu seinem Markenzeichen gemacht hat. Weitere Kennzeichen für den typischen Nerd sind zumindest in den Rollen Woody Allens Flanellhemden, zu hoch sitzende Hosen oder ungepflegte Frisuren.

Auch wenn es viele ausgefallene Ideen nicht zum Trend schaffen – die Känguru-Decke hat die besten Chancen. Der in Grün, Blau, Rot und Pink erhältliche Anzug aus Polyester-Fleece überzeugt durch seine praktischen Anwendungsmöglichkeiten. So eignet sich die Ärmeldecke nicht nur für gemütliche Lesestunden auf dem Sofa, sondern auch als wärmendes Utensil bei der Arbeit am Laptop.

Weitere Informationen:
http://www.auvito.de/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.