Hotelpreise weltweit - New York führt nach wie vor das Städteranking an

(lifePR) ( Leipzig, )
In den meisten Städten der Welt stiegen im Jahr 2011 die Zimmerpreise. Dies bekamen vor allem Reisende innerhalb Europas zu spüren. Während im weltweiten Ranking New York die höchsten Preise für Hotelzimmer vorweist, steht in Europa Zürich an der Spitze. Welche Ziele deutschlandweit am gefragtesten sind, berichtet das Internetportal www.hotelreservierung.de.

Bei der Hotelsuche weltweit ( http://www.hotelreservierung.de/... ) müssen viele Fernreisende erst einmal schlucken. Die Übernachtung im Big Apple kostet im Durchschnitt knapp 180 Euro pro Zimmer. Ähnlich tief in die Tasche greifen müssen Touristen in Rio de Janeiro, wo der Zimmerpreis bei etwa 175 Euro pro Nacht liegt. Der dritte Platz geht an Zürich als teuerste Stadt Europas. Hier wurden 2011 circa 157 Euro für ein Zimmer ausgegeben.

Überhaupt stiegen die europäischen Hotelpreise im Vergleich zum Jahr 2010 deutlich an. Hinter Zürich folgt Moskau mit 151 Euro als zweitteuerstes Übernachtungsziel in Europa. Hier stimmt das Verhältnis von Angebot und Nachfrage also immer noch nicht.

Am günstigsten kommen Touristen im ostasiatischen Raum weg. In den Städten Peking, Kuala Lumpur und Bangkok liegen die Preise bei nur 50 bis 56 Euro pro Zimmer und Nacht.

Deutschlandweit sind Berlin, München, Hamburg und Köln die Städte mit den höchsten Gästezahlen. In Berlin fielen die durchschnittlichen Zimmerpreise 2011 sogar um 4,2 Prozent auf rund 82 Euro. München bleibt mit durchschnittlich 99 Euro nach wie vor die teuerste Stadt des Landes.

Weitere Informationen:
http://nachrichten.hotelreservierung.de/...

Hotelreservierung.de (0,42 Mio. Unique User im Monat, AGOF Juli 2011) ist spezialisiert auf die Vermittlung von Hotelzimmern und Unterkünften. Aus über 220.000 Hotels weltweit ermittelt ein objektiver Vergleichsrechner entsprechend den Nutzerwünschen das preiswerteste Angebot.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.