Antenne verursacht Gesprächsabbrüche beim iPhone 4

Kleine Lösung für große Verbindungsprobleme

(lifePR) ( Leipzig, )
Besitzer des neuen iPhone 4 leiden unter Verbindungsproblemen und Gesprächsabbrüchen. Schuld ist die neuartige Antennenkonstruktion des Apple-Smartphones. Das Verbraucherportal www.preisvergleich.de erklärt die Gründe und wie Nutzer das Problem lösen können.

Die Empfangsleistung des iPhone 4 sinkt deutlich, wenn Nutzer das Gerät zu fest umklammern. Teilweise bricht sogar die Verbindung zusammen. Der Grund: Bei einem normalen Handy (http://www.preisvergleich.de/...) liegt die Antenne innerhalb des Plastikgehäuses. Beim iPhone 4 dagegen befinden sich die beiden Antennen im Metallrahmen und sind durch eine Nahtstelle links unten am Gehäuse voneinander getrennt. Beim Telefonieren kann der Nutzer die beiden Antennen durch Berührung verbinden und so den Empfang verschlechtern. Schon leichter Kontakt des Antennenschlitzes verringert die Empfangsleistung um 90 Prozent. Das lässt die Verbindung in schwachen Netze abbrechen und Internetverbindungen stark verlangsamen. Bei Konkurrenzmodellen des iPhone 4 sinkt bei zu starker Umklammerung zwar auch der Empfang, aber nur um 25 Prozent. Damit sind Gespräche auch in schwachen Netzen möglich. Selbst das iPhone 3G mit seiner im Gehäuse liegenden Antenne bietet besseren Empfang. Apples Lösung des Problems: Der Hersteller bietet jetzt Käufern eines iPhone 4 eine Gratisschutzhülle zum Abdecken der Antenne. Wer schon eines besitzt, kann die Hülle kostenlos nachbestellen.

Weitere Informationen:
http://www.preisvergleich.de/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.