Alptraum Migräne

Den Schmerzen entgegenwirken

(lifePR) ( Leipzig, )
Immer mehr und immer jüngere Menschen kämpfen regelmäßig mit Kopfschmerzen oder Migräne. Patienten können sich jedoch gegen den Plagegeist im Kopf wehren. Das Nachrichtenportal www.news.de sprach mit Dr. Jan Brand, Chefarzt der Migräne- und Kopfschmerzklinik Königstein, über Behandlungsmöglichkeiten.

Nach dem heutigen Stand der Wissenschaft sind die Ursachen für Migräneerkrankungen zu 80 Prozent genetisch bedingt. Auslöser für den Ausbruch der Krankheit sieht Dr. Brand in der heutigen Lebensweise. Stress, schlechte Ernährung, mangelnde Bewegung und mediale Überreizung führten dazu, dass die Krankheit immer öfter und immer früher ausbricht. Laut dem Facharzt stehen Migränepatienten oft unter Stress und sind sehr leistungsorientiert. Daher seien zum Perfektionismus neigende und sehr pflichtbewusste Menschen besonders gefährdet. Diese sollten frühzeitig etwas für ihre Gesundheit (www.news.de/gesundheit.html) unternehmen, um der Krankheit entgegenzuwirken.

Wenn die Migräne einmal ausbricht, ist sie nicht heilbar. Patienten müssen den Schmerzen jedoch nicht hilflos gegenüberstehen, sondern aktiv gegen sie vorgehen. Erkrankte, die nur selten unter einer Migräneattacke zu leiden haben, können sich oft mit Schmerzmitteln wirksam selber behandeln. Treten die Schmerzen jedoch häufiger oder regelmäßig auf, ist eine Eigenmedikation wegen erhöhter Suchtgefahr nicht sinnvoll. Betroffene sollten in diesem Fall einen Facharzt aufsuchen. Der Chefarzt der Migräne- und Kopfschmerzklinik betrachtet den Patienten dabei stets ganzheitlich. Um den Betroffenen zu helfen, werden alle Möglichkeiten der Naturheilkunde sowie der Schulmedizin ausgeschöpft. Im Vordergrund stünde jedoch, dass sich die Patienten Zeit für sich selbst nehmen und lernen auf ihre Bedürfnisse zu hören.

Weitere Informationen:

www.news.de/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.