Dienstag, 21. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 46644

Zentrum für Fortbildungen im Gesundheitswesen

Schwerpunkt in Mainz / neue Themen / Infos ab sofort

(lifePR) (Mainz, ) Die TÜV Rheinland Akademie wird ihr Mainzer Kundenbüro zu einem Zentrum für Fortbildungen im Gesundheitswesen ausbauen. "Im Herbst werden neben den etablierten berufsbegleitenden Fortbildungen neue Seminare in Mainz durchgeführt", erklärt Seminarkoordinatorin Ulrike Woll. Der Grund: Aus den Kontakten und Nachfragen der Teilnehmer an den mehrmonatigen Aufstiegsfortbildungen im Gesundheits- und Sozialwesen hat sich die Nachfrage nach anderen Schwerpunktthemen ergeben, die über ein- und mehrtägige Seminare abgedeckt werden können. "Themen sind u.a. die Hygiene in der stationären und ambulanten Pflege, Qualitätsbeauftragte im Gesundheitswesen, die Zusammenarbeit mit dem MKD und Wohngruppenkonzepte für Menschen mit Demenz", erklärt Woll. Neu im Angebot ist das Thema Schmerzmanagement / Einführung einer Akutschmerztherapie in Krankenhäusern: "Dabei geht es darum, die Schmerzbehandlung zu verbessern - und mehrere Ziele zu erreichen: Die Patienten brauchen keine unnötigen Schmerzen aushalten, das Krankenhaus setzt die teuren Medikamente optimal ein und vermeidet Folgebehandlungen, die durch Schmerzen entstehen können", erklärt Woll. Weiterhin werden im Herbst berufsbegleitende Fortbildungen beginnen: zum Beispiel der Fachwirt in der Alten- und Krankenpflege IHK, Pflegedienstleiter TÜV oder die Fortbildung zum Pflegesachverständigen. Infos und Beratungstermine - auf Wunsch auch zu Schulungen für Gruppen in Gesundheitseinrichtungen - gibt es
im Kundenbüro der TÜV Rheinland Akademie, Tel.:+49(6131) 2116464 oder per E-Mail: servicecenter-west@de.tuv.com.
Diese Pressemitteilung posten:

TÜV Rheinland AG

TÜV Rheinland ist ein international führender Dienstleistungskonzern. An 360 Standorten in 62 Ländern auf allen Kontinenten arbeiten rund 12.500 Menschen und erwirtschaften einen Umsatz von rund 980 Millionen € im Jahr. Anspruch und Leitidee des Konzerns ist die nach-haltige Entwicklung von Sicherheit und Qualität. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von TÜV Rheinland sind in ihrer Arbeit von der Überzeu-gung getragen, dass gesellschaftliche und industrielle Entwicklung ohne technischen Fort-schritt nicht möglich ist. Gerade deshalb ist der sichere und verantwortungsvolle Einsatz tech-nischer Innovationen, Produkte und Anlagen entscheidend. TÜV Rheinland ist seit 2006 Mitg-lied im Global Compact der Vereinten Nationen. TÜV Rheinland hat eine über 130 Jahre lange Tradition und seinen Stammsitz in Köln.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer