Montag, 27. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 45125

EDV-Kenntnisse aktualisieren – Plätze im Selbstlernzentrum des TÜV Rheinland frei

Lerntempo bestimmen / Dozenten als Ansprechpartner / wieder Plätze frei

(lifePR) (Düsseldorf, ) Aktuelle EDV-Kenntnisse sind heute in vielen Bereichen Voraussetzung für eine Neu-Einstellung oder die Arbeitsplatzsicherung - deswegen hat die TÜV Rheinland Akademie ein EDV-Fortbildungskonzept über das "MML" (Multimediale Selbstlernzentrum) entwickelt. Es wird auch in der Düsseldorfer Aka-demie angeboten, derzeit sind wieder Plätze für Interessenten frei. Die Teilnehmer können im individuellen Tempo am jeweils eigenen PC-Arbeitsplatz mit Lern-Software arbeiten, dazu steht jederzeit ein Dozent für Fragen zur Verfü-gung. Für die aktuell freien Plätze können sich Arbeitslose oder Arbeitsuchende melden - in diesem Fall können die Gebühren über eine öffentliche Förderung ab-gerechnet werden. Berufstätige können die Fortbildungskosten in ihrer Steuererklä-rung absetzen. Infos zu den Öffnungszeiten und Inhalten des MML gibt es bei der TÜV Rheinland Akademie in Düsseldorf, Tel.: +49(800)8484006 (Anruf kostenlos) oder per E-Mail: servicecenter-west@de.tuv.com.
Diese Pressemitteilung posten:

TÜV Rheinland AG

TÜV Rheinland ist ein international führender technischer Dienstleistungskonzern. An über 300 Standorten in 60 Ländern auf allen fünf Kontinenten arbeiten rund 11.000 Menschen und erwirtschaften einen Umsatz von rund 900 Millionen € im Jahr. Anspruch und Leitidee des Konzerns ist die nachhaltige Entwicklung von Sicherheit und Qualität. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von TÜV Rheinland sind in ihrer Arbeit von der Überzeugung getragen, dass gesellschaftliche und industrielle Entwicklung ohne technischen Fortschritt nicht möglich ist. Der Geschäftsbereich Bildung und Consulting befähigt Menschen und Organisationen, die Herausforderungen von heute und von morgen nach sozialen und umweltgerechten Gesichtspunkten zu meistern. Er erwirtschaftete 2006 einen Umsatz von über 100 Millionen Euro.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer