Natur.Genuss.Heimat. Die Vielfältigkeit

Natur.Genuss.Heimat. – Der Schwabentag. Ein Fest im Allgäu

Herbst im Hörnerdorf Balderschwang im Allgäu (lifePR) ( Fischen i. Allgäu, )
Was ist Schwaben? Jedes Jahr stellt der Bezirk Schwaben diese Frage an einem anderen Ort in bayerisch Schwaben. Beantwortet wird sie heuer in den Hörnerdörfern im Allgäu – erstmals von fünf Gemeinden gemeinsam. Ende August zeigen Fischen, Ofterschwang, Obermaiselstein, Bolsterlang und Balderschwang wie ursprünglich, vielfältig und liebenswert Schwaben sein kann. Unter dem Motto „Natur. Genuss. Heimat“ präsentieren alle Hörnerdörfer ein buntes Kaleidoskop aus Naturerlebnis, Kulinarik und traditionsreichem Handwerk.

Was macht Schwaben aus? Wo liegen Schwabens Besonderheiten? Wie lebt sich´s in Schwaben? Alljährlich fragt dies der Regierungsbezirk Schwaben. Heuer dürfen die Hörnerdörfer im Allgäu als Kooperationspartner beim 12. Schwabentag antworten. Für die Organisatoren in der Verwaltungs- und Tourismusgemeinschaft der Gemeinden Fischen, Ofterschwang, Obermaiselstein, Bolsterlang und Balderschwang kristallisierten sich rasch drei zentrale Aspekte heraus. Natur, Genuss und Heimat – dies sind elementare Grundsätze. Sie gelten beim Geschichtsbewusstsein genauso wie in der lokalen Wirtschaftsförderung, im Umweltschutz oder in der Tourismusstrategie. Natur, Genuss und Heimat sind in den Hörnerdörfern Selbstverständnis und Qualitätsversprechen gleichermaßen.

Steht auf dem Programm: Allgäuer Natur entdecken

Entsprechend dem Motto Natur, Genuss und Heimat wählt man am Wochenende vom 31.08. und 01.09.2019 zu jedem Bereich aus zahlreichen Programmpunkten. Viele davon widmen sich der Natur oder finden gleich unter freiem Himmel statt.

Um die Oberallgäuer Natur zu entdecken kann man hinauf in den Naturpark Nagelfluhkette, oder nur kurz hinaus in den Kräutergarten und manchmal führt der Weg hinein, beispielsweise in die Sturmannshöhle. Naturerlebnis beim Schwabentag ist ausgesprochen vielfältig: Von der ausgedehnten Sonnenaufgangstour, über den Barfuß-Spaziergang oder die meditative Wanderung, den Bummel durch altes Kräuterwissen bis hin zum Blick in den Alltag auf der Alpe und die Tuchfühlung mit den Tieren im Alpenwildpark. Die Wanderführer, Kräuterexperten, Naturpark-Ranger oder Höhlenguides sind immer kompetente Begleiter, die auch auf die kleinen, scheuen oder versteckten Schönheiten der Allgäuer Natur hinweisen.

Die Extras: Bähnle und Bus, Käse und Kinderprogramm

In Fischen findet parallel zum Schwabentag der traditionelle Käse- und Handwerkermarkt statt, wie gewohnt mit kostenlosen Parkplätzen und freiem Eintritt. Während des Käsemarktes wird ein abwechslungsreiches Kinderprogramm angeboten. Zwischen den Orten Fischen, Ofterschwang, Obermaiselstein und Bolsterlang verkehrt halbstündlich und gratis das Hörnerdörfer-Bähnle, nach Balderschwang kann man den Shuttle-Bus nutzen, dieser ist ebenfalls kostenfrei.

Schwabentag in den Hörnerdörfern. Die Fakten

Etwa 10.000 Quadratkilometer, nahezu zwei Millionen Einwohner, verteilt auf vier kreisfreie Städte und 336 Gemeinden. Soweit die Zahlen. Um statt nackter Zahlen eine lebendige Vorstellung vom Bezirk Schwaben zu gestalten, wurde der Schwabentag ins Leben gerufen. Sein Ziel ist, die Vielfalt der Region darzustellen und Bewohnern wie Besuchern zu ermöglichen, diese kennenzulernen. Heuer fiel die Wahl des Bezirks als Akteure des Schwabentags auf fünf Gemeinden im Oberallgäu: auf die Hörnerdörfer. Das sind Fischen, Ofterschwang, Obermaiselstein, Bolsterlang und Balderschwang. Sie liegen zwischen Illertal und den Gipfeln des Naturparks Nagelfluhkette auf drei Höhenlagen. Knapp 380 Kilometer Wanderwege im Sommer, 93 Pisten- und über 110 Loipenkilometer im Winter plus ein reiches, naturnahes Freizeit- und Erlebnisangebot, ganzjährige Bergbahnen und zertifiziertes Heilklima sorgen für beste Urlaubsbedingungen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.