Ein Hauch Afrika in Thüringen - Vernissage mit Susen Reuter im Schloss Auerstedt

V.l.: Laudatorin Doris Weilandt mit Susen Reuter | Foto © Susen Reuter (lifePR) ( Bad Sulza, )
Vor einem begeisterten Publikum fand am vergangenen Sonntag, 10. März, die Ausstellungseröffnung zu Susen Reuters Fotozyklus „Abenteuer Afrika“ im Auerstedter Restaurant „Reinhardt’s im Schloss“ statt. Trotz des Sturmtiefs „Eberhard“ fanden sich zahlreiche Ausstellungsbesucher ein, um die Schwarz-Weiß-Arbeiten zu bestaunen. Die Fotografien zeigen neben der wilden Tierwelt Afrikas auch landschaftlich beeindruckende Aufnahmen aus Südafrika und Portraitaufnahmen. 

Die Laudatio auf die Weimarer Künstlerin hielt die Kunsthistorikerin und Autorin Doris Weilandt. Darin lobte sie neben dem künstlerischen Wert Susen Reuters Arbeiten auch ihr Engagement für den Schutz der afrikanischen Wildtiere. So fließt ein Teil des Erlöses für die Fotografien in das „Care for Wild Rhino Sanctuary“, ein südafrikanisches Schutzreservat zur Rettung verwaister und traumatisierter Nashornjungtiere. Einige der Arbeiten wurden bereits vor und während der Vernissage am Sonntag verkauft. Zudem ließ die Künstlerin eine Serie von Postkarten auf eigene Kosten drucken, die ab sofort im Schloss erworben werden können. Die Einnahmen kommen dabei komplett dem Schutzreservat zugute. Die Spendengelder werden von Susen Reuter während ihrer nächsten Reisen im Mai und November direkt vor Ort übergeben.

Musikalisch begleitet wurde die Vernissage vom Percussionisten Dave Daniel, der mit seinen Rhythmen die Ausstellungsatmosphäre ideal ergänzte. Zudem sorgten Kati Reinhardt und das Restaurantteam mit selbst gebackenem Thüringer Kuchen und Kaffeespezialitäten  für das kulinarische Wohl der Gäste, unter denen sich unter anderem auch der Spitzenkoch Marcello Fabbri, der Musiker Andreas Max Martin, Ernst Herrbach von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz und Katrin Katzung, Thüringer Landesverbandsvorsitzende des Verbands deutscher Unternehmerinnen, befanden.

Außerdem hatte sich Susen Reuter eine besondere Leckerei für ihre Ausstellungsgäste ausgedacht: passend zum Thema reichte sie selbst gebackene Plätzchen in Form von Löwen, Giraffen, Zebras und Elefanten. Dass der Vorrat nicht lange reichen würde, verwundert nicht weiter.

Insgesamt blicken alle Beteiligten mit Freude auf eine gelungene Veranstaltung zurück. Die Fotografien sind noch bis 31. Oktober in den Räumlichkeiten des Restaurants „Reinhardt’s im Schloss“ zu sehen und können während der Öffnungszeiten (Montag bis Freitag ab 15:00 Uhr, Samstag 11:30 bis 22:00 Uhr, Sonntag 11:30 bis 16:00 Uhr) besichtigt werden. Zudem werden parallel zur Ausstellung kulinarische Events stattfinden: ein afrikanisches Barbecue mit Live-Musik im Sommer, eine Verkostung südafrikanischer Weine mit Fotovortrag und Expeditionsbericht Susen Reuters sowie ein afrikanisches Menü mit Vorstellung des Reiselandes Südafrika durch einen Reiseveranstalter. Die genauen Termine der Veranstaltungen werden noch bekanntgegeben.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.