Donnerstag, 24. Mai 2018


  • Pressemitteilung BoxID 442021

Afrika-Thriller greift Konflikt im Ostkongo auf

Rheinbach, (lifePR) - Kampfhandlungen zwischen Rebellen und Regierung im Osten der Demokratischen Republik Kongo (DRK), Zehntausende auf der Flucht, Friedensverhandlungen in Uganda - nüchtern berichten Medien über die aktuelle Lage in Zentralafrika. Aber die wenigsten können sich vorstellen, wie die Realität dort aussieht. Die Autoren Andreas Klotz und Stephan Martin Meyer können es: In ihrem Afrika-Thriller "Mondberge" erzählen sie fesselnd wie deutsche Touristen im unzugänglichen Ruwenzori-Gebirge - den legendären Mondbergen - von kongolesischen Rebellen entführt werden. Gleichzeitig schildern sie anschaulich die realen Auswirkungen dieses Konflikts.

Seit Jahren herrscht im Osten des Kongo Bürgerkrieg. Flucht und Vertreibung der Zivilbevölkerung sind an der Tagesordnung. Rebellen kontrollieren wichtige Rohstoffquellen, z.B. Gold- und Coltan-Minen, in denen auch Kinder unter Zwang arbeiten. Krieg, illegaler Abbau von Rohstoffen und Umweltzerstörung - diese hochaktuellen Themen greift der Afrika-Thriller "Mondberge", erschienen im TiPP 4 Verlag, auf. Geschickt verweben die Autoren sorgfältig recherchierte Fakten mit einer spannenden Story.

Flucht durch den Dschungel in eisige Höhen

Der Ruwenzori. Die sagenumwobenen Mondberge im Herzen Afrikas. Dort ist eine Gruppe deutscher Touristen mit dem National-Geographic-Fotografen Tom unterwegs auf einer Trekking-Tour durch unwegsame Bergregenwälder. Was sie nicht ahnen: Bewaffnete Rebellen aus dem Kongo warten schon, um sie gefangen zu nehmen. Die Ereignisse spitzen sich zu, als ein Teil der Touristen flieht. Inmitten einer einzigartigen Natur, wo dichter Dschungel in karge Felsen und eisige Gletscher übergeht, sind sie auf sich allein gestellt. Um zu überleben, müssen sie sich den Geistern der Mondberge und den Geheimnissen ihrer eigenen Vergangenheit stellen - eine andere Chance haben sie nicht. Währenddessen arbeitet in Deutschland ein Krisenstab fieberhaft an der Befreiung der Geiseln.

Spannender Plot mit aktuellem Hintergrund

Die fesselnde Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven spannend und abwechslungsreich erzählt. Dabei gelingt es den Autoren die Spannung bis zum Schluss zu halten. Eindrucksvolle Landschaftsbeschreibungen, lebendige Figuren und die authentische bildhafte Schilderung der Handlung "entführen" den Leser in die Mondberge. Der Plot ist überzeugend und die Hintergründe sorgfältig recherchiert. Der Roman greift die genannten hochaktuellen Themen auf. Andererseits geben die Autoren aber auch Einblicke in die Mythologie der Mondberge und die Kultur der einheimischen Bevölkerung. "Mondberge" ist ein Buch, das sich zu lesen lohnt.

Spenden aus Verkauf gehen an Hilfsprojekte

Es werden soziale Artenschutzprojekte unterstützt, aber auch die Menschen in dieser abgelegenen Region. Das jüngste Projekt war der Transport eines Röntgengeräts ins Bwindi Community Hospital nahe der kongolesischen Grenze, um die medizinische Versorgung der Menschen zu verbessern. Zur Zeit sind das auch Flüchtlinge aus dem Ostkongo.



Der TiPP 4 Verlag produziert Medien für den Artenschutz. Neben dem Roman "Mondberge" hat er verschiedene Fotobildbände und einen aufwendig gestalteten Artenschutzkalender im Programm. Das Motto: unterhalten und
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

TiPP 4 GmbH

Medien für den Artenschutz

Der TiPP 4 Verlag produziert Medien für den Artenschutz. Neben dem Roman „Mondberge“ hat er verschiedene Fotobildbände und einen aufwendig gestalteten Artenschutzkalender im Programm. Das Motto: unterhalten und informieren, um den Artenschutz zu unterstützen. Die Gelder kommen konkreten Projekten z.B. zum Schutz von Berggorillas in Uganda, Schweinswalen in der Ostsee oder Geparden in Namibia zu Gute.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer