Restauriertes Lutherdenkmal in Eisenach übergeben

Matschie: "Vorbereitungen auf Reformationsjubiläum in vollem Gange"

(lifePR) ( Erfurt, )
"Thüringen ist das Kernland der Reformation. Zahlreiche historische Lutherstätten und Kulturdenkmale künden davon. Anlässlich des 500-jährigen Reformationsjubiläums im Jahr 2017 wollen wir diese Erinnerungsorte der Reformation einem internationalen Publikum in neuem Glanz präsentieren." Das unterstreicht Thüringens Kulturminister Christoph Matschie anlässlich der heutigen Übergabe des restaurierten Lutherdenkmals in Eisenach.

Das Denkmal Martin Luthers wurde 1895 auf dem Eisenacher Karlsplatz zur Erinnerung an die Ankunft des Reformators auf der Wartburg am 4. Mai 1521 aufgestellt. Das eigentliche Standbild zeigt Luther als Prediger. Auf dem Sockel sind zudem Szenen aus seinem Leben dargestellt. Für die Restaurierung wurden nach Matschies Worten rund 36.000 Euro vom Land zur Verfügung gestellt. Mit dem Geld wurde seit 2013 der Steinsockel sowie das Standbild restauriert und konserviert sowie statisch instand gesetzt.

"Thüringen wird beim Reformationsjubiläum eine zentrale Rolle spielen. 2017 wird Eisenach neben Berlin und Wittenberg ein zentraler Ausstellungsort für die nationale Jubiläumsschau sein", so Matschie. Bis dahin werde sich der Freistaat weiter auf dieses kulturelle Highlight vorbereiten. Bisher wurden insgesamt rund 7,7 Millionen Euro für Projekte und Bauvorhaben im Rahmen der Lutherdekade ausgegeben.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.