Initiative mit Techniker Krankenkasse für mobbingfreie Schule startet

(lifePR) ( Erfurt, )
Das Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur sowie die Techniker Krankenkasse (TK) starten am Mittwoch, dem 25. Mai 2011, eine gemeinsame Initiative gegen Mobbing an Schulen. Sie soll Lehrer, Schüler und Eltern dabei unterstützen Mobbing vorzubeugen, zu erkennen und entgegenzuwirken. Im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung stellt die TK den Schulen Anti-Mobbing-Koffer mit umfangreichen Materialien zur Verfügung und bietet Fortbildungen für Pädagogen an. Die Initiative beginnt mit dem nächsten Schuljahr und richtet sich an Schüler ab der fünften Klasse.

Thüringens Staatssekretär für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Prof. Dr. Roland Merten, spricht sich für ein aktives Handeln aus: "Vor Mobbing an Schulen dürfen wir nicht die Augen verschließen. Unter den Folgen leiden die persönliche Entwicklung und die schulischen Leistungen. In Thüringen treten wir Mobbing engagiert entgegen. Wir befähigen unsere Schüler, Konflikte konstruktiv und gewaltfrei zu lösen. Dabei übernehmen sie Verantwortung und entwickeln sich zu selbstbewussten Persönlichkeiten. Unterstützt werden wir dabei auch von der Initiative der Techniker Krankenkasse."

Guido Dressel, Leiter der TK-Landesvertretung erklärt: "Die Techniker Krankenkasse engagiert sich seit Jahren mit Projekten zu Gewalt gegen beziehungsweise unter Kindern. Mit der Kooperation fördern wir sinnvolle Präventionsansätze in Thüringen. Wenn es uns gelingt, an den Schulen eine Anti-Mobbing-Kultur zu etablieren, machen wir Kinder stark und unterstützen sie dabei, alle einzubeziehen statt einzelne auszugrenzen."

Hinweis: Die Kooperationsvereinbarung "Mobbingfreie Schule - Gemeinsam Klasse sein" werden Staatssekretär Prof. Dr. Roland Merten und Guido Dressel, Leiter der TK-Landesvertretung Thüringen, am Mittwoch, dem 25. Mai 2011, 9.30 Uhr im Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur unterzeichnen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.