Logistik verbindet auch Nationen

2. Deutsch-Russischer Logistik-Workshop in Sachsen dient dem Wissenstransfer zwischen beiden Ländern

(lifePR) ( Chemnitz, )
"Die integrierte Planung, Organisation, Steuerung, Abwicklung und Kontrolle des gesamten Material- und Warenflusses mit den damit verbundenen Informationsflüssen ist eine Branche für sich und unterliegt permanenter Optimierung - insbesondere durch neue Konzepte sowie Hard- und Softwarelösungen", sagt Prof. Egon Müller, Inhaber der Professur Fabrikplanung und Fabrikbetrieb an der TU Chemnitz. Deshalb sei der regelmäßige Erfahrungsaustausch von Wissenschaftlern und Praxispartnern - auch über Ländergrenzen hinweg - sehr wichtig, um den Wissenstransfer in beide Richtungen sicherzustellen. Zu einem solchen Austausch kommt es vom 9. bis 13. Mai 2007 in Chemnitz, Zwickau und Dresden. Beim 2. Deutsch- Russischen Logistik-Workshop "DR-LOG ´07" werden mehr als 40 Logistikexperten aus Wissenschaft, Politik und Industrie erwartet.

Dieser Erfahrungsaustausch ist insofern wichtig, da die Logistik in Russland als eine der wichtigsten Branchen und als treibender Faktor der Entwicklung deutsch-russischer Zusammenarbeit eingeschätzt wird. Prof. Egon Müller ist deshalb auch überzeugt, dass die Workshop-Teilnehmer aus den Tagungsbeiträgen zu aktuellen Logistikgroßprojekten in Russland wissenschaftlichen und unternehmerischen Nutzen ziehen können". Mit Spannung erwartet wird beispielsweise ein Beitrag der Volkswagen AG zur Planung der Logistikprozesse im VW Werk Kaluga.

Die Veranstaltung der Deutsch-Russischen Wissenschaftsgemeinschaft Logistik wird insbesondere durch die Volkswagen Sachsen GmbH, de Schnellecke Group GmbH und die Dürr AG unterstützt.

Programm des Workshops: http://www.dr-log.org
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.