lifePR
Pressemitteilung BoxID: 529307 (Technische Hochschule Wildau)
  • Technische Hochschule Wildau
  • Hochschulring 1
  • 15745 Wildau
  • https://www.th-wildau.de
  • Ansprechpartner
  • Bernd Schlütter
  • +49 (3375) 508-340

Vortrag am 2. Februar 2015 in der Hochschulbibliothek anlässlich des 80. Todestages des deutschen Flugzeugkonstrukteurs Hugo Junkers

(lifePR) (Wildau, ) Anlässlich des 80. Todestages von Hugo Junkers würdigt die Technische Hochschule Wildau das Leben und Wirken des genialen Ingenieurs und Erfinders am 2. Februar 2015 um 15 Uhr in der Bibliothek mit einem Vortrag. In Zusammenarbeit mit dem Bürgermeister der Gemeinde Schönefeld konnte dafür als Referent der Enkel von Hugo Junkers, Bernd Junkers, gewonnen werden. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit für Fragen und danach bei einem kleinen Imbiss Gelegenheit für weitere Diskussionen und einen anregenden Gedankenaustausch.

Interessenten können ihre Teilnahme per E-Mail unter event@th-wildau.de anmelden. Medienvertreter sind zur aktuellen Berichterstattung herzlich eingeladen.

Zum Hintergrund:

Am 3. Februar 2015 jährt sich zum achtzigsten Mal der Todestag von Hugo Junkers. Der Mann, der "Wellblech das Fliegen lehrte", ist eine der historischen Persönlichkeiten, die wesentlich dazu beigetragen haben, dass der Begriff "Made in Germany" internationalen Glanz erlangte. Vor allem als Konstrukteur des legendären ersten Ganzmetall-Verkehrsflugzeug F 13 und seiner Nachfolger wie G 23/24 und Ju 52 ("Tante Ju") erlangte er Weltruhm. Ab 1933 drängten ihn die Nationalsozialisten aus seiner Firma und zwangen ihn, seine Patente und Aktien an das Deutsche Reich zu übertragen. Der zunehmende psychische Druck hatte gesundheitliche Folgen. Junkers starb am 3. Februar 1935.

Website Promotion