Technische Hochschule Wildau als Aussteller auf der internationalen Fachmesse "micro photonics" vom 11. bis 13. Oktober 2016 in Berlin

(lifePR) ( Wildau, )
Zur Fachmesse „micro photonics“ und der gleichnamigen Fachkonferenz vom 11. bis 13. Oktober 2016 auf dem Berliner Messegelände unter dem Funkturm wird die Technische Hochschule Wildau Ergebnisse aus ihren zukunftsträchtigen Forschungsgebieten Mikro- und Nanophotonik vorstellen. Am Stand 207 in der Halle 7.2C können sich Industrieunternehmen und wissenschaftliche Einrichtungen über aktuelle Projekte der Arbeitsgruppe Photonik, Laser- und Plasmatechnologien unter Leitung von Prof. Dr. Sigurd Schrader informieren, unter anderem zu Analysenmesstechnik, optischer Sensorik und lasertechnischen Anwendungen.

Im Kongressprogramm wird Patrick Steglich, wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Arbeitsgruppe, am Donnerstag, dem 13. Oktober 2016, seine Forschungsergebnisse zu Chip-integrierten photonischen Bauelementen für die Hochgeschwindigkeitsdatenübertragung präsentieren. Diese entstanden in Zusammenarbeit mit dem IHP Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik in Frankfurt(Oder) im Rahmen eines Joint-Labs.

Interessenten haben zudem die Möglichkeit, mit Studierenden bzw. Lehrenden des Masterstudiengangs Photonik ins Gespräch zu kommen. Die „micro photonics“ wird auch von Studierenden der TH Wildau genutzt, um Kontakte für Praktika und Abschlussarbeiten, aber auch für den Einstieg in das Berufsleben zu knüpfen. So sind bereits zahlreiche Absolventinnen und Absolventen der Studiengänge Physikalische Technik und Photonik in innovativen Unternehmen der Laser- und Optikbranche der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg beschäftigt.

Die Fachmesse „micro photonics Berlin“ ist eine weltweit einzigartige Plattform für die Entwicklung, Fertigung und Anwendung von miniaturisierten optischen Komponenten. Über der Veranstaltung steht die Idee, wissenschaftliche und technologische Neuheiten mit potentiellen Partnern aus der Industrie zusammenzubringen. Der Kongress bringt neueste Trends aus der Mikro- und Nanophotonik sowie der Biophotonik zusammen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.