lifePR
Pressemitteilung BoxID: 612494 (Technische Hochschule Wildau)
  • Technische Hochschule Wildau
  • Hochschulring 1
  • 15745 Wildau
  • https://www.th-wildau.de
  • Ansprechpartner
  • Bernd Schlütter
  • +49 (3375) 508-340

Sommerforum am 15. September 2016 zu Herausforderungen von Industrie 4.0 und Nachfolgeregelungen in kleinen und mittleren Unternehmen

(lifePR) (Wildau, ) Im Rahmen eines Kooperationsvertrages unterstützen die Technische Hochschule Wildau und das Institut Corporate Finance Institute Wildau (CFIW) kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bei der anwendungsbezogenen betriebswirtschaftlichen Prozesssteuerung, bei der Wachstums- und Projektfinanzierung sowie bei Restrukturierungsmaßnahmen. Einen besonderen Schwerpunkt bilden junge Technologieunternehmen, die zur Sicherung von Wachstum und Innovationen ihre Eigenkapitalbasis stärken müssen.

Das CFIW-Sommerforum am 15. September 2016 von 17 bis 21 Uhr in Potsdam thematisiert die aktuellen Herausforderungen von KMU bei der Digitalisierung (Industrie 4.0) und bei der rechtzeitigen Regelung von Unternehmensnachfolgen. Auf dem Rev-House-Boot werden in Impulsvorträgen Erfahrungen der Airkom Druckluft GmbH, Wildau, und der Aqua Cut GmbH, Altlandsberg/Buchholz, vorgestellt. Außerdem wird das Thema „Frühzeitig die Unternehmensnachfolge regeln!“ aus der Sicht erfahrener Unternehmensberater beleuchtet.

Zum Hintergrund:

Das Institut Corporate Finance Institute Wildau (CFIW) bringt in die Kooperation mit der TH Wildau nicht nur seine eigenen Kompetenzen ein. Es verfügt auch über ein Netzwerk von Partnern, die jungen Technologieunternehmen bei der Bewertung und Qualifizierung ihrer Innovationsprojekte bis zur Finanzierung zur Seite stehen. Dazu zählen Ingenieurgesellschaften, IT-Spezialisten für betriebswirtschaftliche Prozesse, Unternehmensberater und Anwaltskanzleien. Enge Kontakte bestehen auch Kammern und Verbänden.

Die Kompetenzen des CFIW kommen auch der akademischen Lehre zugute. So wird die praxisnahe studentische Ausbildung an der TH Wildau durch die Vergabe von Bachelor- und Master-Abschlussarbeiten sowie durch die Vermittlung von zahlreichen Werksstudenten- und Praktikantenstellen unterstützt. Jährlich vergibt das CFIW einen Wissenschaftspreis für eine hervorragende studentische Abschlussarbeit an der TH Wildau aus dem Lehrgebiet „Business Management“. Die nächste Auszeichnung erfolgt am 23. September 2016 im Rahmen der feierlichen Immatrikulation der Erstsemester.

Website Promotion

Technische Hochschule Wildau

Die Technische Hochschule Wildau ist mit mehr als 4.000 Studierenden die größte (Fach)Hochschule des Landes Brandenburg. Ihr attraktives Studienangebot umfasst 24 Vollzeit-, zwei duale und fünf berufsbegleitende Studiengänge in naturwissenschaftlichen, ingenieurtechnischen, betriebswirtschaftlichen, juristischen und Managementdisziplinen.

Die Hochschule belegt in der angewandten Forschung seit Jahren bundesweit einen Spitzenplatz und besitzt einen anerkannten Ruf als Kompetenzzentrum für wichtige Wissenschaftsdisziplinen. Dazu zählen klassische Gebiete wie Maschinenbau, Automatisierungstechnik und Physikalische Technik ebenso wie die neuen Bereiche Biowissenschaften und Life Sciences, Logistik und Angewandte Informatik/Telematik sowie Luftfahrttechnik und Regenerative Energietechnik.

Neben einer hochmoderne Lehr- und Forschungsinfrastruktur verfügt die TH Wildau über einen architektonisch wie städtebaulich herausragenden Campus.