Bester Ausländischer Studierender der FH Lübeck mit DAAD-Preis geehrt

Preisträger ZENG Zitao und Betreuerin Prof. Dr. Veronika Hellwig, FB AN / Foto: Pressestelle FH Lübeck
(lifePR) ( Lübeck, )
Jedes Jahr wird vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) in Bonn pro Hochschule ein Preis für ausländische Studierende zur Verfügung gestellt. Den DAAD-Preis "Bester ausländischer Studierender", dotiert mit 1.000 Euro, bekommen diejenigen internationalen Studierenden, die sich in besonderem Maße durch soziales oder hochschulinternes Engagement hervorgetan haben.

Als besonderer Glanzpunkt bei der diesjährigen Erstsemesterbegrüßung der Fachhochschule Lübeck zum Wintersemester 2014/ 15, ausnahmsweise in der Lübecker Hochschulkirche St. Petri, wurde der Preis vor knapp 1.000 Gästen an den chinesischen Studenten ZENG Zitao verliehen. ZENG Zitao gehört zum 7. Jahrgang von ECUST-Studierenden, die im Rahmen des Deutsch-chinesischen Studienmodells von Fachhochschule Lübeck und East China University of Science and Technology zurzeit in Lübeck studieren. ZENG studiert im Fachbereich Angewandte Naturwissenschaften im Bachelorstudiengang Environmental Engineering.

Vorgeschlagen und für den Preis empfohlen wurde er von seiner betreuenden Professorin, Dr. Veronika Hellwig, die ihn als außerordentlich interessierten und hochmotivierten Studenten beschreibt. ZENG versteht es, sich ungewöhnlich schnell und eigenständig in Hintergründe und Arbeitstechniken von Projekten einzuarbeiten und sich dabei vorbildlich in die Arbeitsgruppen integriert hat. Außerdem engagiert er sich für die Studierenden seines Jahrgangs, für die er organisatorische Aufgaben im Deutsch-chinesischen Studienmodell übernommen hat.

Ausschlaggebend ist aber sein Engagement außerhalb des Studiums, das von einer hohen sozialen Verantwortung und einem ausgeprägten Interesse an Kultur und Sprache seines Gastlandes und im Besonderen an seiner gastgebenden Hochschule zeugt. "Dieses zeigt sich besonders im Gebrauch der deutschen Sprache, die er schnell und erfolgreich erlernt hat, so dass die Kommunikation inzwischen mündlich wie auch schriftlich vollständig auf Deutsch erfolgt, obwohl die Unterrichtssprache im Studiengang Englisch ist", begründet seine Betreuerin ihre Empfehlung.

Bereits nach einem Jahr war es ihm möglich, zur Begrüßungsfeier für die Studierenden des nachfolgenden Jahrgangs des Deutsch-Chinesischen Studienmodells eine vielbeachtete Begrüßungsrede auf Deutsch und Chinesisch zu halten.

Nach den Worten seiner Betreuerin Hellwig lebt er mit seinem ganzen Wesen die Idee des Deutsch-Chinesischen Studienmodells an der Fachhochschule Lübeck. Ein Urteil, dem sich auch das Dekanat und viele Angehörige des Fachbereichs sowie das Präsidium der FH Lübeck angeschlossen haben.

Laut Hochschulleitung hat der Student ZENG Zitao einen wichtigen Beitrag für ein bereicherndes Miteinander an dieser Hochschule geleistet und verdient deshalb die Würdigung durch den DAAD-Preis.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.